25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€72,-
€53,-

Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement

06.02.2019  |  Text: Boris »Bobs« Glatthaar  |   Bilder: Sonja Punktum
Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement
Tätowiererin Sonja Punktum: Tattoos als Schmuck, nicht als Statement
Alle Bilder »
Sonja Punktum bereitete als Tätowiererin dem Dotwork-Stil in Deutschland den Weg und machte ihn populär. Im Kurzporträt anlässlich des TätowierMagazin-Jubiläums erfahrt ihr mehr.
Mandala und Dotwork: Die häufig miteinander kombinierten Stile werden vom Publikum heute oft als etwas Traditionelles gedeutet. Die Logik geht so: Die ornamentalen Muster müssen allein schon ihrem Anschein nach orientalischen Ursprungs und damit aus den Zeiten von Tausendundeiner Nacht sein. Und das Gepunktete kann nur aus den Höhlen, Steppen und Wäldern tribaler Kulturen stammen, schließlich ist der Punkt das Grundlegendste, was als Tätowierung überhaupt denkbar ist – so muss alles doch begonnen haben. In beiden Fällen: weit gefehlt. Zwar sind die Mandala-Designs tatsächlich und schon früh im Orient zu finden, allerdings nicht mit der Nadel unter die Haut gestochen. Und auf Mumien wie der von Ötzi wurden zwar tätowierte Punkte gefunden, aber die waren nie bewusst zu Mustern oder gar Motiven geordnet.

Die ornamentalen Muster der oft miteinander verbundenen Stile des Dotwork und Mandalas werden oft als traditionell empfunden, jedoch weiß Dotwork-Pionierin Sonja Punktum, dass sie eine neuzeitliche Erfindung sind.
Die ornamentalen Muster der oft miteinander verbundenen Stile des Dotwork und Mandalas werden oft als traditionell empfunden, jedoch weiß Dotwork-Pionierin Sonja Punktum, dass sie eine neuzeitliche Erfindung sind.
Dotwork, wie man es heute kennt, ist eine westliche, neuzeitliche Erfindung. Die Kunstfertigkeit, einzelne Punkte so zu setzen, dass aus ihnen Schatteneffekte oder Bilder entstehen, katapultierten Künstler wie Xed Le Head vor mehr als einem Jahrzehnt in den Tattoo-Olymp. Das war in London. In Deutschland sind die Ursprünge des Dotwork eng mit Sonja Punktum verknüpft: Die Tätowiererin aus Hamburg ließ sich nicht nur unter anderem von Xed Le Head inspirieren und von dessen ehemaliger Partnerin Nica Le Head ausbilden, sondern war auch Wegbereiterin des heute so beliebten Stiles in Deutschland.
Den kannte vor elf bis zwölf Jahren keiner, und so bestand eine erste große Herausforderung für Sonja Punktum darin, den Leuten zu erklären, was um Himmels willen sie eigentlich mache, mit all den Pünktchen da. Inzwischen müssen das weder Sonja noch die zahlreichen nachgekommenen Tätowierer tun, die Dotwork manchmal extrem super und leider allzu oft extrem schlecht stechen. Aber es gibt noch eine weitere Herausforderung: Die meist symmetrischen Muster der ornamentalen Motive, die aus Dotwork-Elementen bestehen, müssen auf einem asymmetrischen Körper platziert werden – und zwar gerade. »Ich habe in all den Jahren noch nicht einen geraden Rücken gehabt«, sagt Sonja Punktum, die sich an dem Stil nicht satt­arbeiten kann. Nach wie vor fasziniert ist sie von der Komplexität, dass sich also Motiv in Motiv versteckt, von der Detailiertheit, der Aufgeräumtheit und von der mathematischen Geometrie in Mandala- oder anderen grafischen Elementen – und von deren Übergang auf den organischen Körper. Auch, dass die muster­artigen Tattoos einfach schön und anders als die meisten anderen Motive ohne plakative Aussage sind, gefällt der Künstlerin, die in Deutschland früh für einen Stil stand, der vor allem Schmuck ist, nicht Statement.  

Kontakt:
Punktum Tattoo
Im Web: www.punktumtattoo.de
Facebook: PunktumTattoo
Instagram: sonjapunktum
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:27 May 2019 11:12:15/t%C3%A4towierer/taetowiererin+sonja+punktum+tattoos+als+schmuck+nicht+als+statement_19304.html