25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€72,-
€53,-

Jondix

19.12.2008  |  Text: Maki  |   Bilder: Phantom Orchid
Jondix
Alle Bilder »
Jondix ist einer von Spaniens großartigsten Tattookünstlern und sicher einer der Top-Protagonisten für Tätowierungen aus dem Bereich der östlichen Religionen und Esoterik. Er hat eine besondere Begabung für sehr detaillierte Mantras, …
Jondix ist einer von Spaniens großartigsten Tattookünstlern und sicher einer der Top-Protagonisten für Tätowierungen aus dem Bereich der östlichen Religionen und Esoterik. Er hat eine besondere Begabung für sehr detaillierte Mantras, geometrische Muster, Knoten und von Mendhis beeinflusste Ornamente, die sowohl kraftvoll als auch düster sind, und zeitgleich elegant und sehr schön.


Jondix ist sicher kein Mann für Standard-Souvenir-Tribals …
Jondix ist sicher kein Mann für Standard-Souvenir-Tribals …


Wie kamst du zum Tätowieren?
Ich weiß nicht, warum ich mich tätowieren ließ, wahrscheinlich wegen der Musik. Du weißt schon … wenn man die Rockstars sieht. So bekam ich mit 18 mein erstes Tattoo. Dann holte ich mir immer mehr. Irgendwann erkannte ich, was mir wirklich gefällt, nämlich Mantras und Arbeiten von Tas und Mike the Athens, und ich ließ mich von ihnen tätowieren. Noch nie zuvor hatte ich etwas wie diese Mantra- und Hindu-Sachen gesehen. Es war wie: »Oh, ich wusste nicht, dass man das auf der Haut tragen kann.« Es ist eben nicht nur das typische Tribal. Später studierte ich Architektur, arbeitete und nahm mir dann eine Auszeit. Zu diesem Zeitpunkt brachte mir Tas das Tätowieren bei. Also setzte ich alles darauf. Ich kündigte, um nur noch zu tätowieren. Er hatte Vertrauen in mich. Danke, Tas.

Keine Element, kein Symbol dieses Tattoos ist zufällig oder nur Dekoration, jedes Zeichen hat einen tieferen Sinn
Keine Element, kein Symbol dieses Tattoos ist zufällig oder nur Dekoration, jedes Zeichen hat einen tieferen Sinn.


Hast du damals bereits in dem Stil gearbeitet, den du auch heute machst?
Als ich mit dem Tätowieren anfing, dachte ich, ich würde nur mit kleinen Symbolen arbeiten, ich dachte nicht daran dass ich jemals große Tätowierungen kreieren würde. Ich liebte es, die kleinen Symbole zu stechen, weil ich die Symbolik liebe und fremde, mystische Sachen. Von Anfang an hat mein Stil diese kleinen Dinge beinhaltet. Selbst heute steche ich noch diese kleinen Tattoos.

Hast du jemals mit farbigen Tattoos experimentiert?

Am Anfang fragten mich einige Leute nach Farbe bei den einfachen Sachen, einen typischen Schmetterling oder was auch immer. Aber ich mache keine vollfarbigen Sachen. Nur einige wenige – und selbst das versuche ich zu vermeiden.

 Obwohl die Tattoos auch sehr dekorativ sind, steht bei Jondix die Bedeutung vor dem optischen Aspekt. Obwohl die Tattoos auch sehr dekorativ sind, steht bei Jondix die Bedeutung vor dem optischen Aspekt.

Obwohl die Tattoos auch sehr dekorativ sind, steht bei Jondix die Bedeutung vor dem optischen Aspekt.


Wie betrachtest du die unterschiedlichen Bereiche Zeichnen und Tätowieren?
In letzter Zeit wollen immer mehr Tätowierer malen, auch ich. Es ist ein kleiner Erfolg, dass die Leute anfangen, Kunst von Tätowierern zu kaufen, vermutlich weil der Tätowierer aus der Untergrundszene kommt. Aber die Gemälde, die ein Tätowierer anfertigt, sollten Flash sein, entworfen zum Tätowieren. Wenn Tätowierkünstler versuchen zu malen wie ein Maler, dann können sie meistens ihre Kollegen damit beeindrucken, aber wenn ein Maler dies sieht, ist es eine völlig andere Welt. Wir sind keine professionellen Maler. Es gibt vielleicht fünf Tätowierer, die auch Maler sind. Wenn wir sieben Stunden am Tag tätowieren, können wir nicht auch noch Maler sein. Das ist offensichtlich. Das Flashzeichnen ist die Welt eines Tattoo-Artists.

Obwohl Jondix mit Maschine tätowiert, muten viele seiner Arbeiten an wie von Hand gestochen.

Obwohl Jondix mit Maschine tätowiert, muten viele seiner Arbeiten an wie von Hand gestochen.


Wer sind die Tätowierer, die auch gute Künstler sind?
Guy Atchinson, Paul Booth, Sabine Gaffron, Robert Hernandez, sogar Fillip, was immer er auch macht, seine Bilder sind alle etwas surrealistisch. Noch ein Künstler außerhalb des Hautbereichs ist natürlich Horiyoshi, denn alles was er macht, ist für mich wahre Kunst. Er könnte der Beste von denen sein. Schon allein wegen seiner Bildbänder kann er gerühmt werden.  Aber das ist wirklich nur meine sehr persönliche Meinung.

Kein Schnörkel-Schnickschnack: Auch so können Tribals aussehen!

Kein Schnörkel-Schnickschnack: Auch so können Tribals aussehen!


Was reizt dich an der östlichen Religion und Esoterik?
Ich denke, als ich jünger war mochte ich, wie viele andere Leute auch, die dunkle Seite der Kunst. Düstere Musik, schwarze Kunst. Wenn du ein Bild von Giger siehst und daneben ein Bild von einem lieblichen Vogel mit einer Blume, dann wird dir das Bild von Giger besser gefallen. Es ist das Rebellische das einen zur dunklen Seite zieht. Und so war auch die dunkle Kunst immer ein wenig geheimnisvoll, selbst wenn es sich dabei um triviale Monster oder was auch immer handelt, es ist wie schwarze Magie. Der tibetische Standpunkt zur Esoterik gefällt mir sehr gut, und ich dachte: »Das ist unglaublich, ich muss mehr darüber erfahren.«

Den vollständigen Artikel plus Interview und alle Bilder findet ihr in der Januar 09 Ausgabe …

Jondix at LTW
Tallers 29
08001- Barcelona, Spanien
www.holytrauma.com

  Teilen
Topseller im Shop
Stand:25 April 2019 04:15:23/t%C3%A4towierer/jondix_0812.html