25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview

27.04.2018  |  Text: Boris Horn  |   Bilder: Robin Brecht, Dirk „The Pixeleye“ Behlau
25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview 25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview
25 Jahre With Full Force –Veranstalter Sven Borges im Interview
Alle Bilder »
Volle Kraft voraus! Von 14. bis 16. Juni 2018 wird es auf der Eiseninsel Ferropolis wieder richtig laut: 25 Jahre With Full Force! Die härteste Party des Jahres zwischen Leipzig und Berlin und wir sind mit einer besonderen Tattoo-Aktion vor Ort. Wir sprachen zu diesem Anlass mit Veranstalter Sven Borges über das kommende Mega-Event und auch über Tattoos.
Das With Full Force Festival feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund lassen es die Veranstalter richtig krachen und haben ein bombiges Line-up auf die Beine gestellt. Freut euch unter anderem auf Bands wie Judas Priest, Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Body Count feat. Ice-T, Hatebreed, Caliban und viele mehr. Wir sprachen mit Veranstalter Sven Borges darüber, worauf er sich am meisten freut und auch, wie es bei ihm um Tattoos bestellt ist.

With Full Force Veranstalter Sven Borges im Interview
Das WFF wird sage und schreibe 25 Jahre alt, das Line Up kann sich auch mehr als sehen lassen. Was dürfen denn die Besucher dieses Jahr noch an Highlights erwarten?
Sven Borges: Allen voran die geilste Location für Metal und harte Musik in ganz Europa. Aber auch ein Line-up, was so noch nie da gewesen ist. Da treffen die alten Helden mit WFF-Historie auf die neuen, heißen Bands für die jüngere Generation, da tauchen legendäre Bands erstmalig zum 25. Geburtstag auf dem WFF auf und da wird auch für viel Spaß und Unterhaltung gesorgt! Und zum dicken Jubiläum gibt’s auch Überraschungen, die keine wären, wenn ich sie hier und jetzt schon verraten würde. Es lohnt sich, soviel kann ich sagen. Und einige werden sich vor Ort fragen, wie das möglich ist!

Veranstalter Sven Borges

Wird es Dinge geben, die nur 2018 stattfinden und quasi einmalig sind?
Borges: Wenn Du Auftritte von Bands meinst, ja. Ansonsten haben wir vor, den Leuten genau das zu bieten, was sie von ihrem Lieblingsfestival erwarten.

Mit dem Umzug in die neue Location in Ferropolis gab es im letzten Jahr verständlicherweise einige Kinderkrankheiten. Was wird dieses Jahr besser sein?
Borges: Ich hoffe auf jeden Fall das Wetter. Was ja eigentlich auch nur an einem Tag schlecht war, an den anderen beiden war es gewohnt sonnig. Aber natürlich haben wir auch aus Fehlern gelernt, die man sicherlich beim ersten Mal macht. Das Gelände wurde noch nie mit Autos am Zelt vorher genutzt. Wir haben die Plätze sozusagen »entjungfert«.

Auf was freust du dich denn persönlich am meisten?
Borges: Alle Leute wieder zu sehen. Wir haben mit Abstand das beste und treueste Publikum, was Unerwartetes zeigt, Shows unglaublich abfeiern kann und eine Eigendynamik entwickelt, wie es sich so mancher Event weltweit wünschen würde. Klar, ein fettes Band-Line-up, eine unglaubliche Venue. Es ist alles wirklich zum Freuen, aber diejenigen, die vor den Bühnen stehen, das Ganze finanzieren und erst möglich machen, sind das, was mir am Wichtigsten ist und worauf ich mich freue, wie auf nichts anderes.



Was war denn eigentlich dein erstes Tattoo und wie kam es dazu? 
Borges: Ach, das ist ewig her. Das war ca. im Jahr 1991 und es war ein – wie kann es anders sein – selbst entwickeltes Tribal mit dem Auge von Uhrwerk Orange. Das ist aber schon seit einigen Jahren gecovert.

Bist du noch am Thema Tattoos dran und lässt dir ab und zu was stechen oder bist du da mittlerweile raus?
Borges: Ich habe jetzt schon eine Weile nichts mehr gemacht, auch aus Zeitgründen. Aber die letzte Baustelle waren meine beiden Unterschenkel, die Motive von 300  zeigen, einem meiner Lieblingsfilme.

Hast du selbst ein WFF-Tattoo?
Borges: Ja, aber nicht sichtbar. Das hat sich von allein in mein Herz gebrannt!

War das WFF-Publikum schon von Anfang an so stark tätowiert oder kam das erst in den letzten Jahren so?
Ich glaube wir hatten schon immer Tätowierte, aber klar, mit dem Trend kamen dann auch immer mehr dazu. Und man muss sagen, die Tattoos wurden auch immer besser.

Was möchtest du vielleicht sonst noch erwähnen? 
Borges: Das ich es kaum erwarten kann, dass es wieder losgeht. Und das jeder, der das 25. Jubiläum des WFF versäumt, wirklich was verpasst und sich wahrscheinlich nicht nur ein Jahr lang anhören muss, was er verpasst hat!



Check hier unbedingt unsere fette Tattoo-Aktion aus – Teilnahme bis 17. Mai 2018 möglich!

www.withfullforce.de
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:23 June 2018 20:01:08/szene/25+jahre+with+full+force+-veranstalter+sven+borges+im+interview_18412.html