25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€72,-
€53,-

Tribal-Special – Westliche Tribals

14.12.2018  |  Text: Dirk-Boris Rödel  |   Bilder: Fritz
Tribal-Special – Westliche Tribals Tribal-Special – Westliche Tribals Tribal-Special – Westliche Tribals Tribal-Special – Westliche Tribals
Tribal-Special – Westliche Tribals
Alle Bilder »
Ein Prototyp eines möglichen abendländischen Tribal-Konzepts als Bodypainting umgesetzt von Felix Seele.
Gleich vorweg: Dies ist kein Tattoo, es ist ein Bodypainting des Berliner Tätowierkünstlers Felix Seele, der im Studio »Der Grimm« arbeitet. Gemalt wurde es mit verschieden großen Pinseln, von kleinen Künstlerpinseln bis zu Wandpinseln. Obwohl es kein »echtes« Tattoo ist, haben wir die Fotos dieses Projekts ganz bewusst für diese Ausgabe gewählt, denn sie veranschaulichen von einer frischen Perspektive aus, wie Tribal-Tattookunst funktioniert, welche Kriterien sie erfüllen muss und auch wie eine modern-urbane Tribal-Tattookunst mit Wurzeln in unserer Kultur aussehen könnte.

Kalligrafische Techniken
verschmelzen mit alter 
StammesÄsthetik zu einem
neuen, westlichen Tribal-Stil

Felix hat zunächst eigentlich gar nichts mit Tribal zu tun. Sein Spezialgebiet ist Lettering, also Schriftzüge, die er aber so weit kalligrafiert, bis sie beinahe ihre Lesbarkeit verlieren. Damit ist schon ein erster Bezug zu Tribals gegeben, die ja auch Inhalte und Bedeutungen vermitteln, aber nicht sofort von jedem Außenstehenden entschlüsselt werden können. Auch in dieser Arbeit sind quasi noch »Bruchstücke« und Stilmerkmale der Frakturschrift aus unserem Kulturraum erkennbar, beispielsweise die rautenförmigen »Punkte« oder die sich verjüngende  und wieder verbreiternde Linienführung, die für die Kalligrafie von Frakturschrift mit der Tuschefeder charakteristisch ist. »Lesbar« im Sinne eines Textstückes ist es jedoch nicht mehr, so wie auch die einzelnen Strukturen in polynesischen Tribals zwar noch eine Bedeutung beinhalten, die jedoch nicht mehr unmittelbar als Text entziffert werden kann.

Kalligrafische Techniken
verschmelzen mit alter 
StammesÄsthetik zu einem
neuen, westlichen Tribal-Stil

Weiterhin hat Felix die Grundkomponente, die Schrift, die in der Regel auf zweidimensionalem Untergrund Anwendung findet, hier auf den dreidimensionalen menschlichen Körper übertragen. Und auch das findet man bei klassischen Tribaltattoos, wo oft Bestandteile sinntragender und bedeutungsvoller indigener Kunst auf zweidimensionalen Objekten als Tattoodesigns auf den Körper angepasst und übertragen werden – wie zum Beispiel Muster auf Stoffen. Hier kommt neben der sinngebenden Komponente des Tribals die Auseinandersetzung mit der Dreidimensionalität des Körpers und dem Flow hinzu, also der Anpassung der Muster an Muskeln und Gelenke. Interessanterweise hat sich Felix hierbei nicht, wie man es klassischerweise erwarten würde, von Rücken oder Front nach außen vorgearbeitet, sondern an Armen und Beinen angefangen und den Schwung von außen zur Körpermitte hin fortgeführt.

Kalligrafische Techniken
verschmelzen mit alter 
StammesÄsthetik zu einem
neuen, westlichen Tribal-Stil

Auch die Beschränkung auf Schwarz ist sowohl für Lettering wie auch für Tribals gültig. Form und Struktur, nicht Farbe ist für Bedeutung und Wirkung entscheidend. Die harmonische Gesamtwirkung einer Kalligrafie, die auch losgelöst vom Inhalt des Textes bereits eine eigene Ästhetik hat, ist ein letzter Punkt, in dem diese Arbeit mit klassischen Ganzkörpertribals übereinstimmt, wo ebenfalls sowohl der Gesamteindruck wie auch der Inhalt jeweils für sich stehen kann und sich idealerweise ergänzt.

Kalligrafische Techniken
verschmelzen mit alter 
StammesÄsthetik zu einem
neuen, westlichen Tribal-Stil

Ein interessantes Projekt mit viel Potenzial, das Überschneidungen und Berührungspunkte zweier Stilrichtungen aufzeigt, die man auf Anhieb nicht miteinander in Verbindung bringen würde. Und es zeigt auf, wie ein tribalinspiriertes Ganzkörperkonzept aussehen könnte, das auf Stilelemente europäisch-abendländischer Kultur zurückgreift, anstatt fremde und oft auch einfach unverstandene Elemente anderer Kulturen zu kopieren. Man darf gespannt sein, wann das erste Ganzkörpertattoo dieser Art umgesetzt werden wird. 

Kontakt:
Felix Seele / Young Hearted Tattoo
Der Grimm
Wichertstraße 51A
10439 Prenzlauer Berg, Berlin
Instagram: der_grimm_tattoo

 
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:26 April 2019 05:45:23/motive/tribal-special+-+westliche+tribals_181113.html