DAS TÄTOWIERMAGAZIN UND DIE TATTOOMENTA KASSEL PRÄSENTIEREN:
Die Top 10 des TM-Nachwuchscontests! Ihr entscheidet, wer ins Finale kommt!
 

Zehn Nachwuchstätowierer stellen sich eurer Wahl:
Zum 14. Mal organisiert das TätowierMagazin den Nachwuchscontest als Sprungbrett für junge Talente, die sich mit Engagement und Ehrgeiz ihrem Beruf verschrieben haben. Dieser Wettbewerb ist einzigartig auf der Welt und gibt jungen Tätowierern die Chance, sich und ihre Arbeiten schon frühzeitig einem breiten Publikum vorzustellen. Nicht nur die bisherigen Gewinner, sondern auch die im Vorfeld in die Top Ten gewählten Tätowierer sind mittlerweile etablierte Künstler, die mit ihrem Stil die deutschsprachige Tätowierszene maßgeblich mitbestimmen.

Als Dankeschön verlosen wir unter allen, die beim Voting mitmachen, tolle Sachpreise.

Der Austragungsmodus

Für den TätowierMagazin-Nachwuchscontest 2018 konnten sich Nachwuchstätowierer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bewerben, die bis zum Einsendeschluss Ende Juli nicht länger als drei Jahre tätowierten. Jeder Bewerber musste fünf Tattoobilder und ein selbst gezeichnetes Flash einreichen.
Die TM-Redaktion hat aus allen Einsendungen die zehn Halbfinalisten ausgewählt, die in dieser Ausgabe und online auf www.taetowiermagazin.de vorgestellt werden. Nun können die Leser mit dem Original-Teilnahmecoupon auf Seite 73 (nur diesen verwenden, Kopien fließen nicht in die Wertung ein) oder per Onlinevoting bis zum 21. September 2018 darüber abstimmen, welche der Tätowierer in der Gesamtleistung von Tattoos und Flash sie auf Platz 1 bis 3 wählen.

Die drei Punktsieger werden auf der 11. Tattoomenta Tattoo & Piercing Show in Kassel am 10. und 11. November zu einem erst dann bekannt gegebenen Thema eine Tätowierung stechen. Eine Fachjury vor Ort wird dann entscheiden, wer TätowierMagazin-Nachwuchstätowierer 2018 wird.

Die Preise

Die drei Gewinner des Leservotings werden auf der Tattoo­menta Tattoo & Piercingshow in Kassel arbeiten und um die Platzierungen kämpfen. Alle drei werden anschließend ausführlich im TätowierMagazin vorgestellt. Zudem hat der diesjährige Sponsor »Premier Products – Tattoo Supply« folgende Preise für alle zehn Finalisten zur Verfügung gestellt:

  • 1. Platz: Cheyenne Hawk Artist Pen Shige und drei Packungen Cheyenne Hawk-Module
  • 2. Platz: Cheyenne Hawk Artist Pen Roman und drei Packungen Cheyenne Hawk Craft-Module
  • 3. Platz: Cheyenne Hawk Artist Pen Bob Tyrrell
  • 4. Platz: Intenze-Farbset Randy Engelhardt
  • 5. Platz: Intenze-Farbset Andy Engel
  • 6. Platz: Premier-Products-Farbset, Tattoofinish, Superfoam
  • 7. Platz: Kwadron-Module, fünf Packungen
  • 8. Platz: World-Famous-Ink-Farbset A.D. Pancho, 30 ml
  • 9. Platz: Premier-Products-Gutschein 50 Euro
  • 10. Platz: Premier-Products-Gutschein 20 Euro
  •  

    Wählt online oder per Teilnahme-Coupon im Magazin!

    Entscheidet, welchen Tätowierer ihr in der Gesamtleistung von Tattoos und Flashes an erster Stelle seht, und welchen ihr auf Platz zwei und drei wählt.
    Einsendeschluss ist der 21.09.2018.

    Unter den Teilnehmern des Votings verlosen wir Sachpreise. Einen Anspruch auf Gewinn gibt es jedoch nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    BATTLE OF THE BEST

    DIE 10 FINALISTEN


    Haehner

    Peggy Hähner    27 Jahre  

     Location:
    Rigor Mortis Tattooshop
    Mittelstraße 17
    58285 Gevelsberg

     The Person:
    Peggy (27) tätowiert mittlerweile seit knapp drei Jahren. Gelernt hat sie von Andre Siewert und Chris Konjetzki von Sixfeetunder Tattoo Nordhorn, mittlerweile arbeitet sie im Rigor Mortis Tattooshop, wo sie ihren Stil, einen Mix aus Grafik, Neotraditional und Fineline auf die Haut bringt. Peggy fasziniert am Tätowieren, dass sie damit etwas »Ewiges auf die Haut bringen kann, denn was bleibt schon für immer?«. Die Teilnahme am Contest nimmt sie sportlich: Dabei sein ist alles. Darüber hinaus freut sie sich darüber, sich mit anderen Jungtätowierern zu messen und zu sehen, wo sie mit ihren Arbeiten steht.

    Hauer

    Pascal Hauer    27 Jahre  

     Location:
    Tatooine
    Schlossstraße 19
    56564 Neuwied

     The Person:
    Tattoos sind für Pascal (27) eine besonders persönliche und kommunikative Form der Kunst. Seit knapp drei Jahren tätowiert der Autodidakt. Sein Ziel ist es, seinen im neotraditionellen Stil gestochenen Tattoos eine eigene Handschrift zu geben. Am Contest reizt ihn, mit anderen Newcomern in Kontakt zu treten und zu sehen, inwieweit seine Arbeiten über die Heimatregion hinaus Anklang finden.

    Georg

    Georg Engelhardt IV    27 Jahre  

     Location:
    Alpha Syndicate Artmanufaktur
    Montfortstraße 3
    88069 Tettnang

     The Person:
    Georg (27) bezeichnet sich selbst als »gescheiterten Musiker, als wandelndes Klischee«. Zum Tätowieren kam er 2016 und lernte bei Tom Bullets in der »Alpha Syndicate Artmanufaktur«. Nach wie vor arbeitet er im Studio, dem er mit seiner Teilnahme am Contest Bekanntheit bescheren will. Georg tätowiert Blackwork und Neotraditionals, viel Zeit – vor allem nachts – investiert er ins Zeichnen.

    Antikvnst

    Fräulein Antikunst    26 Jahre  

     Location:
    The Old Barrel Tattoo
    Regensburger Straße 32
    93142 Maxhütte-Haidhof

     The Person:
    Fräulein Antikvnst (26) hat das Tätowieren autodidaktisch erlernt. Im Mai letzten Jahres stach sie ihr erstes Tattoo, Darkart und Blackwork sind ihre favorisierten Stilrichtungen, mit denen sie ihre teils provokanten, teils sehr persönlichen Motive umsetzt. Am Contest möchte sie teilnehmen, weil sie darin eine Möglichkeit sieht, andere Menschen mit ihrer Kunst anzusprechen.

    Pauli

    Stefan Pauli    25 Jahre  

     Location:
    Tätowierhaus Karlemann
    Wollankstraße 102
    13187 Berlin

     The Person:
    Vor circa zweieinhalb Jahren begann Stefan (25) autodidaktisch, das Tätowieren zu erlernen. Neben seinem allgemeinen Interesse am Tätowierhandwerk begeisterte er sich von Anfang an für die Tattookunst, insbesondere für Traditionals ab dem 19. Jahrhundert. Um zu zeigen, dass die »American Traditionals« immer noch aktuell sind, hat er sich zur Teilnahme am Wettbewerb entschlossen. Und, so gibt er ehrlicherweise zu, um diesen als Sprungbrett zu nutzen, sich und seine Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

    Malik

    Malik Kleinwort    27 Jahre  

     Location:
    Tattoohandwerk
    Riemer Straße 343
    81829 München

     The Person:
    Seine Faszination für Tattoos brachte Malik (27) vor knapp drei Jahren zum Tätowieren. Mit der Contest-Teilnahme möchte er seine Oldschool- und Traditionaltattoos einer größeren Öffentlichkeit präsentieren und sich der professionellen Kritik stellen. Bei seiner Arbeit gibt er immer einhundert Prozent und hofft, dass man sein Engagement den Tattoos auch ansieht.

    Rootist

    Philipp Rootist    28 Jahre  

     Location:
    Atelier Klammheimlich
    Privatstudio
    Hamburg

     The Person:
    Kunst und Handwerk sieht Philipp (28) im Beruf des Tätowierers vereint. Vor knapp drei Jahren erlernte er bei Jessi Manchester in Hamburg das Tätowieren und ließ sich auch von Jessis Stil inspirieren. Mittlerweile hat er eine eigene Handschrift entwickelt. Mit seinem Blackwork-Style, einer Mischung aus Geometrie, Dotwork und Modern Tribal, entwickelt er für seine Kunden individuelle Tätowierungen. Am Contest nimmt er teil, weil er sich einer professionellen Bewertung stellen möchte und auch neugierig auf den Wettkampf ist.

    Freya

    Miss Freya    27 Jahre  

     Location:
    Studio 23 Tattoo & Galerie
    Schweizer Straße 23
    60594 Frankfurt am Main

     The Person:
    Vor drei Jahren begann Miss Freya (27) ihre Ausbildung bei Marc Borgwardt aus dem Studio 23 in Frankfurt. Ihre Leidenschaft fürs Zeichnen, ihre Reise- und Abenteuerlust und die Abneigung gegenüber einem Bürojob machten ihr die Entscheidung einfach, Tätowiererin zu werden. Für sie ist es mehr als »nur ein Job«: In ihren Zeichnungen und in den im neotraditionellen Stil gestochenen Tattoos stecke immer auch ein Stück von ihr.

    Herrmann

    Ninja V. Herrmann    27 Jahre  

     Location:
    Trendkill Tattoo
    Südwall 27
    29221 Celle

     The Person:
    Das Tätowieren vereint für Ninja (27) Kunst, Kommunikation und Tradition und ist damit der für sie absolut perfekte Beruf. Angefangen hat sie vor zwei Jahren, indem sie sich in die Ausbildung bei Tony Mulkes vom Trendkill Tattoostudio begab, wo sie nach wie vor ihre Traditionals tätowiert. Wieso sie den Contest gewinnen kann? »Weil sich mit Herzblut, Fleiß und Begeisterung so einige Dinge bewältigen lassen«, ist sie sich sicher.

    Vogt

    Rosa Vogt    21 Jahre  

     Location:
    Art Makia Kleve
    Kirchstraße 13
    47533 Kleve

     The Person:
    Als Dotwork-Realismus bezeichnet Rosa (21) ihren Stil, den sie seit gut zwei Jahren perfektioniert. Ihre Zeichnungen auf der Haut zu sehen und neue Herausforderungen anzunehmen, waren ihre Motivation, das Tätowieren zu erlernen. Heute fühlt sie sich bereit, ihre Arbeiten einem größeren Publikum zu zeigen und auch an dieser Erfahrung zu wachsen. Warum sie den Contest gewinnen kann? »Weil ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht habe und einschätzen kann, was ich draufhabe«, antwortet sie selbstbewusst.

    Abstimmen und Gewinnen:

    Wählt die drei Finalisten zum Nachwuchstätowierer 2018






    Geehrter Leser, der Einsendeschluss war der 21.09.2018. Die Abstimmung zum Nachwuchscontest ist nun beendet.
    Topseller im Shop