25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€72,-
€53,-

TM goes Shanghai!

31.08.2016  |  Text: Dirk-Boris Rödel  |   Bilder: Shagnghai Tattoo Extreme/Pixabay
TM goes Shanghai! TM goes Shanghai! TM goes Shanghai!
TM goes Shanghai!
Alle Bilder »
Der TätowierMagazin Chefredakteur Dirk-Boris macht sich heute auf den Weg nach Shanghai und folgt damit der Einladung zur Tattoo Convention »Shanghai Tattoo Extreme & Body Art Expo«. Lest hier, wie ihn das Reisefieber packt ...
Dirk-Boris is Shanghai'd in Shanghai


V
ielleicht passt doch alles in den kleineren Koffer. Also umpacken? Ja klar, geht ja rasch.  Aber, ach ne, vielleicht brauch ich Platz für irgendwelches Zeug, dass ich da einkaufe. Hab ich jetzt die Powerbank fürs Handy eingepackt? Im Koffer oder im Handgepäck? Alles noch mal aus dem Koffer rauskramen, nachschauen. Natürlich hab ich sie eingepackt.
Alles wieder in den Koffer packen. Hab ich den Reiswecker eingepackt…? Das geht noch in paar mal hin und her bis ich keine Lust mehr habe und es mir einfach egal ist, ob irgendwas fehlt. Nur die Reiseunterlagen, die müssen komplett sein. Vor allem das Visum für China. Ich war noch nie in China, aber nun wurde ich auf die Tattoo Convention Shanghai eingeladen, wo man Wert darauf legt, dass ich in der Contest Jury sitze. Das ist natürlich eine enorme Ehre, da kann man unmöglich Nein sagen. Und wann und wie würde ich sonst mal nach Shanghai kommen?



Eine gigantische Millionenmetropole, das Business-Herz Chinas, ein Overkill an Hochhäusern, Wolkenkratzern, traditionellen Tempeln und noch mehr Finanztempeln. Nervös bin ich schon, da macht es auch keinen Unterschied, dass ich mal ein Jahr in Japan gelebt habe und mich in Tokyo kaum schlechter auskenne als in Mannheim – China ist für mich trotzdem genauso exotisch wie für jeden anderen auch, denn China und Japan haben ja nichts miteinander zu tun, auch wenn viele denken, die Länder seien sich so ähnlich wie Deutschland und Österreich. Ich denke, es ist eher wie Kasachstan und Bolivien oder wie Finnland und Marokko – komplett anders. Japan ist sehr westlich orientiert, während China in Handelszentren wie Shanghai zwar an der Oberfläche westlich wirkt, doch die Leute ticken dort doch noch ganz anders.




Umso aufregender, zu erleben, wie dort eine Tattoo-Convention abgehalten und vor allem auch von den Chinesen angenommen wird. Da mache ich mich mal auf jede Menge neue Eindrücke gefasst. Und natürlich freue ich mich auf das Essen, auf das ich sehr gespannt bin. Frittierte Heuschrecken oder etwas ähnlich exotisches würde ich ja schon gern mal probieren – und gleichzeitig hoffe ich, dass ich mich doch noch zur Not in einen MacDonalds retten kann, wenn's mir zu fremd und exotisch wird. Also; es wird spannend! Aber erst mal muss ich fertig packen. Hatte ich die Powerbank eigentlich überhaupt geladen, bevor ich sie eingpackt hab…?

 
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:23 April 2019 06:00:03/blog/tm+goes+shanghai+_168.html