Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018

13.06.2018  |  Text: Jula Reichard  |   Bilder: Christian Heim, Tätowierer, Aussteller
Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018 Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018
Tattoo-Area auf den Custombike Summer Days 2018
Alle Bilder »
Tattoos gehören zu Bikern wie das Öl an ihren Händen. Deshalb bespielt das TätowierMagazin die CUSTOMBIKE SUMMER DAYS vom 20. bis 22. Juli in Mannheim mit einer feinen Tattoo-Area
Tattoos scheinen auf den ersten Blick betrachtet fürs Motorradfahren eine ähnlich bedeutende Voraussetzung zu sein wie die Führerscheinklasse A. Und tatsächlich, schaut man sich auf Treffen der Motorrad- und Custombikeszene um, beherrschen tätowierte Jungs und Mädels das Bild. Das Image vom bösen Rocker hat hier aber längst ausgedient. Es dominieren Tattoosammler mit kuriosen Bildern auf der Haut, die vor allem eines zeigen: Wir haben ordentlich Spaß in den Backen. Und fragt man, worum es bei all der Leidenschaft um Tattoos und Bikes geht, lautet die Antwort unter Tätowierten und ebenso bei Motorradfans fast immer: »Um Freiheit und Individualität.«

Jetzt im Sommer treffen sich erstmals die Freunde der Motorradhochkultur zu den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS in Mannheim. Die große Motorradparty steigt vom 20. bis zum 22. Juli 2018 auf dem Maimarktgelände – eine perfekte Location, die mit ihren Messehallen und dem riesigen Außengelände ein höchst abwechslungsreiches Spektakel bei jedem Wetter ermöglicht. Und, klar: Auch um Tattoos wird es dort gehen. Denn das TätowierMagazin bereichert das Event mit ausgewählten Tätowierern sowie einigen Ausstellern aus der Szene.

Besucher können sich während den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS in der Tattoo-Area in der Maimarkthalle tätowieren lassen, und zwar von Künstlern, die nicht nur ihr Handwerk richtig gut verstehen, sondern auch ein Herz für Custombikes haben. Die sechs Tätowierer bieten an allen drei Tagen zum Event passende Wanna-dos und individuelle Tattoos an, die sie auf Walk-in-Basis (reinkommen, drankommen) stechen. Wer vor Ort dabei ist, erfahrt ihr auf den kommenden Seiten.

Infos: summer.custombike-show.de
 


In der Tattoo-Area auf den Custom Summer Days 2018 findet ihr folgende Tätowierer und Aussteller




Sascha Roth
Der Saarbrücker Tätowierer Sascha Roth musste nicht lange überlegen, ob er im Juli dabei sein wollte. Schließlich ist er selbst leidenschaftlicher Motorradfahrer und freut sich tierisch darauf, samt Tattoonadel und Bike in Mannheim aufzuschlagen. 
IG: sascha.roth.tattoos





Dustin Stephenson
Saschas Kollege Dustin stellte schon auf der Kustom Kulture Tattoo Show 2017 unter Beweis, dass er es versteht, Designs für ein bike-affines Publikum zu entwerfen. Auch er hat richtig Bock auf drei Tage Bikes, Tattoos und Rock ’n’ Roll. 
IG: dustinstephensontattoos





Tugce Okay
Tätowiererin Tugce Okay aus Gießen hat ein Herz für Musik, den 70er-Jahre-Lifestyle, Bier und gute Stunden mit coolen Leuten. Als würde sie das nicht schon allein auszeichnen und befähigen, der Tattoo-Area auf den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS beizuwohnen, bringt die Künstlerin auch noch einen weiteren Pluspunkt mit: Da sie häufig mit Bands auf Tour ist und im Backstage ihre Tattooliege aufbaut, ist sie geübt darin, schrägen Vögeln spaßige Tattoos zu verpassen. 
IG: tugce.tattoo





Gino Gambino
Tätowierer Gino gab unlängst sein lauschiges Tattoo-Atelier in Stuttgart auf, um on the road mehr Erfahrung zu sammeln. Bei dieser Mission macht er dann auch Halt auf den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS und bringt seine außergewöhnlichen Blackwork-Tattoos unters Volk. Bei seinen kleinen bis handflächengroßen Designs mischt er gerne Formen und Muster. Mal sehen, ob er in Mannheim einen Bikerhelm mit Pizzabelag los wird.
IG: gambino_tattoo





Jasmin Ballin
»Es ist immer wieder spannend, in eine andere Szene reinzuschnuppern und vielleicht auch das ein oder andere zu lernen«, freut sich Tätowiererin Jasmin über ihre Teilnahme bei den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS. Außerdem hofft sie natürlich, Menschen mit ihren Tattoos dort eine Freude machen zu können. Ihre verspielten Oldschool-Designs lassen sicher die Herzen der Mädels höher schlagen, doch Jasmin kann es problemlos auch mit den Jungs aufnehmen.
IG: jasmin_ballin





Matthias Blossfeld
Matthias Tattoostil ist stark von der Technik des Gravierens inspiriert. Ausgelöst wurde dies durch seine Beschäftigung mit dem Gravurhandwerk zur Verzierung von Motorrädern, womit er sich ein zweites Betätigungsfeld geschaffen hat. Sein ehemals Oldschool-geprägter Stil hat sich weiterentwickelt, in Mannheim wird er dennoch aus den Tiefen seines Repertoires schöpfen und tolle Tattoos stechen.
IG: matthias_blossfeld





O’Donnell Moonshine
Wo diese Mädels und Jungs am Start sind, ist Spaß angesagt: Hinter O’Donnell Moonshine verbirgt sich Hochprozentiges, in den Einmachgläsern Schnaps. Das Berliner Sprit-Label ist auch in Mannheim dabei und wird ausreichend Moonshiner dabei haben.
IG: odonnellmoonshine





Sailers Barbershop
Hey Jungs, macht aus den CUSTOMBIKE SUMMER DAYS einen Beautytrip: Neben Tattoos könnt ihr euch bei Sailers Barbershop eine schicke neue Bart- und Haarfrisur abholen. Geht natürlich auch ohne Bart. Oder umgekehrt. Der frühe Vogel ergattert einen Platz auf dem Frisierstuhl.
IG: sailersbarbershop





RocknOwl
Seit 2012 wird unter dem Label Rocknowl Eulenpower unters Volk gebracht. Im Sortiment gibt es Shirts, Tops, Jacken, Pullover, aber auch praktische Accessoires wie Mützen und Beutel. Die Prints sind handgedruckt und die Artikel Fairtrade. Erhältlich in der Tattoo-Area.
IG: rocknowl




Seemannstod
Nostalgisch geht es bei Nils und seinem Label Seemannstod zu. »Eine Hommage an die Tätowierkunst des frühen 20. Jahrhunderts und eine Rückbesinnung auf die klassischen Motive der Seefahrt«, sagt Nils. Es gibt neben Klamotten auch Accessoires, Deko und Bartöl. In der Tattoo-Area könnt ihr shoppen.
IG: seemannstod
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:13 December 2018 19:09:20/blog/tattoo-area+auf+den+custom+summer+days+2018_18613.html