Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch

02.08.2018  |  Text: Jula Reichard  |   Bilder: Jessica Svartvit
Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch
Tätowiererin Jessica Svartvit spendet für Sea-Watch
Alle Bilder »
Knapp fünf Stunden Arbeit und 'ne Menge Spaß stecken in den beiden Freehand-Mandala-Leinwänden der Tätowiererin Jessica Svartvit. Das Tolle daran? Sie versteigert die beiden Teile und spendet den gesamten Erlös.
Moin Jessica, magst du uns erstmal erzählen was du da Schönes gezaubert hast und für den guten Zweck verkaufen möchtest?
»Ja, das sind zwei dicke, runde Leinwände mit 40 cm Durchmesser. Die habe ich frei Hand mit Pigmentstiften bemalt. Als Grundierung habe ich Acrylfarbe verwendet. Ich denke, für jede Leinwand habe ich so vier bis fünf Stunden gebraucht. Es hat tatsächlich einen riesigen Spaß gemacht einfach ohne jeglichen Plan drauf loszumalen.«



Das Ergebnis kann sich sehen lassen, die beiden Mandala-Leinwände aus Jessica Svartvits Feder sind echte Unikate und sollen außerdem einem guten Zweck dienen. Auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichte sie am Sonntag, dass sie diese gerne versteigern und den kompletten Erlös spenden möchte.

In ihrem Post lautet der Appell wie folgt:
»Hey Leute, manche Dinge in dieser Welt laufen in den letzten Jahren ganz schön falsch. Ich will es kurz machen: Wir sind alle gleich und wir sollten für jeden einzelne Leben kämpfen und damit nicht aufhören, bis jede Person auf diesem Planeten Bescheid weiß.«
Ihre Leinwände können bei Ebay ersteigert werden und der Erlös geht zu einhundert Prozent an Sea-Watch e.V.

Wie kam dir die Idee und wen möchtest du gerne unterstützen?
»Ich wollte ich einen kleinen Teil dazu beisteuern, die Menschen, die jeden tag Großes leisten, so wie Sea-Watch, finanziell zu unterstützen. Vorallem aber brauchen so gute Aktionen wie eben die Seenotrettung von Sea-Watch einfach Aufmerksamkeit. Rassismus ist Seelenblindheit und das darf in keiner Szene – auch nicht in unserer – alltäglich werden.

Ein Vorhaben, das auf Zustimmung trifft. Etwas, das die Tätowiererin freut und sprachlos macht: »Ich bin einfach komplett baff, weil die Leinwände bereits nach zwei Tagen schob bei 200 Euro waren.«

>>> Wer mitbieten möchte, geht hier entlang




Jessica Svartvit arbeitet aktuell im Hamburger Tattoostudio Tigerstyle. Mit ihren wunderschönen Blackwork-Arbeiten begeisterte sie schon im TM-Nachwuchscontest 2015 und gewann den Titel. Heute ist ihre Fanbase genauso riesig wie ihr Herz.

>>> Hier gehts zu ihrem Instagram-Account



Mehr über Sea-Watch e.V. – Zivile Seenotrettung von Flüchtenden

»Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe leistet Sea-Watch Nothilfe, fordert und forciert gleichzeitig die Rettung durch die zuständigen europäischen Institutionen und steht öffentlich für legale Fluchtwege ein. Da sich eine politische Lösung im Sinne einer #SafePassage, wie sie von uns gefordert wird im Moment nicht abzeichnet, haben wir unsern Aktionsradius erweitert und neue Pläne geschmiedet. Wir sind politisch und religiös unabhängig und finanzieren uns ausschließlich durch Spenden. «

(Quelle: www.sea-watch.org )

 
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:17 October 2018 02:38:54/blog/taetowiererin+jessica+svartvit+spendet+fuer+sea-watch_18801.html