25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€72,-
€53,-

Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo"

23.08.2016  |  Text: Boris Erbrecht  |   Bilder: Andreas Bradt
Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo" Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo"
Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo"
Alle Bilder »
Beim diesjährigen Summer Breeze Open Air vergangenes Wochenende fand zum ersten Mal unser "Most Metal Tattoo" Contest statt – die Resonanz war grandios und die Metal-Tattoos prächtig!
Most Metal Tattoo
Contest beim Summer Breeze Open Air 2016

Im Spätsommer heißt es für Metal-Fans ab nach Dinkelsbühl, wenn das Summer Breeze Open Air zum metallischen Appell ruft. Dieses Jahr gab es für uns vom TätowierMagazin ein besonderes Highlight, denn wir vergaben zusammen mit dem Summer Breeze zum ersten Mal den Titel „Most Metal Tattoo“.

Am Samstagabend konnten sich die Besucher ab 18 Uhr an der Campsite-Circus-Bühne anmelden und bereits nach wenigen Minuten hatten wir die maximale Teilnehmerzahl von 32 erreicht. Um 19 Uhr betrat dann die fachkundige Jury die Bühne und wurde von Moderator Roman vorgestellt: Gabbo Dubko (Frontmann der Death-Metal-Newcomer-Band Implore), Schmier (Frontmann der Metal-Legende Destruction), Line Hammett (Tätowiererin aus Norwegen mit Sitz in Müllheim), Jagger (Summer-Breeze-Team) und Boris Erbrecht (TätowierMagazin). Gut über eine Stunde lang stellten dann die Bewerber ihre Tattoos der Jury und dem gut gelaunten Publikum vor. Die Jury bewertete mit einem Punktesystem von 1-10 und achtete neben der technischen Umsetzung, der Farbwahl, der Haltbarkeit und der Kreativität besonders auf den „Metal-Faktor“. So konnte nicht nur das klassische Maiden-Eddie-Tattoo punkten, sondern eben auch die Death-Metal Grumpy Cat.


»Der Anmeldezettel war schon nach wenigen Minuten prall gefüllt – die Resonanz fantastisch«

Am Ende siegte Tims Sleeve der Hardcore-Band „Converge“, gestochen von Jessi Manchester aus Hamburg, gefolgt von Tatankas Rückentattoo des Summer-Breeze-2013-Logos aus dem Studio „Kaya“ in Mattheim und auf dem dritten Platz landete Stephanies schönes Iron-Maiden-Cover-Bein von Lukasz aus dem „Kosta-Tattoo-Studio“ in Gießen.
Für den Sieger Tim gab es ein VIP-Summer-Breeze-Ticket für 2017, einen fetten Pokal, ein TM-Abo und eine TM-Tasche, der zweite Platz erhielt ebenfalls einen Pokal und neben der Tasche und dem Abo ein reguläres Wochenend-Ticket für das Breeze nächstes Jahr. Der dritte Sieger bekam einen Pokal sowie die Tasche und unser Abo.
Sowohl die Contest-Teilnehmer als auch die Jury hatten sichtlich ihren Spaß und erfreuten sich an dem einzigen Nicht-Musik-Programmpunkt – wir denken einer Neuauflage zum 20-jährigen Breeze-Jubiläum 2017 dürfte wohl nichts im Wege stehen.
Den kompletten Nachbericht zum Summer Breeze Open Air findet ihr dann in unserer Oktober-Ausgabe, die am 30.09.2016 in den Handel kommt.


 

»Platz 3 geht an die quirllige Stephanie:
Ihr Eddie-Tattoo von Lukasz von Kosta Tattoo in Gießen konnte überzeugen«



 

»Platz 2 belegt Tatanka, der mit seinem Summer-Breeze-Logo 2013 von „Studio Kaya“ in Mattheim glänzte«


 

»Großer Sieger des Most Metal Tattoo Contest war Tim,
der es mit seinem Converge-Sleeve von Jessi Manchester aus Hamburg auf Platz 1 schaffte«

 
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:25 April 2019 13:52:48/blog/summer+breeze+2016+most+metal+tattoo_168.html