Senkrechtstarter

24.09.2014  |  Text: Travelingmic  |   Bilder: Travelingmic
Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter Senkrechtstarter
Senkrechtstarter
Alle Bilder »
Innerhalb von nur zwei Ausgaben hat sich die Tattooconvention in Hongkong zu einem der Topevents in Asien entwickelt; mit noch richtig viel Potential, ganz nach oben zu kommen. In Sachen Qualität und Masse holt die chinesische Tattoo-Szene mit irrwitzigem Tempo zum Rest der Welt auf, Hongkong gilt dabei als Treffpunkt von Ost und West.

Innerhalb von nur zwei Ausgaben hat sich die Tattooconvention in Hongkong zu einem
der Topevents in Asien entwickelt; mit noch richtig viel Potential, ganz nach oben zu kommen. In Sachen Qualität und Masse holt die chinesische Tattoo-Szene mit irrwitzigem Tempo zum Rest der Welt auf, Hongkong gilt dabei als Treffpunkt von Ost und West. Veranstalter Gabe Shum (Freedom Tattoo), Jay FC und Nelson Yuen scheuen keine Mühen und Ausgaben und haben 2014 bei ihrer zweiten Messe bereits ein echtes Brett abgeliefert: Spitzentattoos von Stars und Newcomern und eine exzellente Organisation in einer der aufregendsten Städte unseres Universums. Wer kann da noch widerstehen?

Urlaubs-Grinse-Bild vor der Kulisse Hongkongs mit Tätowierer Dan Sinnes und Elisa Röwer.
Riesengroßer Drache von Yu Tattoo, Shanghai.
(l) Urlaubs-Grinse-Bild vor der Kulisse Hongkongs mit Tätowierer Dan Sinnes und Elisa Röwer. (r) Riesengroßer Drache von Yu Tattoo, Shanghai.
Es herrscht Totenstille im VIP-Bereich der Hongkong Tattoo Convention. Eine beinahe unheimliche Spannung liegt in dem Raum, den sich Robert Hernandez, Sabado aus Japan und Randy Engelhard mit einem der allergrößten der Szene teilen.


Die Stars der Szeneim Separée
Die Organisatoren haben wegen des zu erwartenden Andrangs die Stars des Events separat untergebracht, damit möglichst viel Publikum die Meister bei der Arbeit beobachten kann. Um Shiges Stand drängen sich besonders viele Menschen, die allermeisten aus Hongkong selbst oder von den nahegelegenen chinesischen Provinzen extra angereist. Doch man hört kein fröhliches Geschnatter, Convention-Smalltalk oder donnernde Rockmusik. Eigentlich vernimmt man überhaupt nichts. Denn Meister Shigenori Iwasaki, genannt Shige, zeichnet.
 

… oder diesem Koi von Ki Ngan vom Lotus Tattoo aus Hongkong.In China liebt man es bunt, wie z. B. bei diesem Blüten-Arm von Oscar vom 76 Tattoo aus Peking …Dämonen-Backpiece von Diau Le vom Studio Tattoo Cola aus Taiwan.
(l)monen-Backpiece von Diau Le vom Studio Tattoo Cola aus Taiwan. (m) In China liebt man es bunt, wie z. B. bei diesem Blüten-Arm von Oscar vom 76 Tattoo aus Peking oder (r) diesem Koi von Ki Ngan vom Lotus Tattoo aus Hongkong.
In feinster Maßarbeit hat er das Stencil für einen kompletten Armsleeve für einen Kunden aus Vietnam angepasst; immer wieder korrigiert, nachgezogen und schließlich die Konturen eines japanischen Engels auf dem Arm angebracht. Nun ist es Zeit, das Design mit dem Zeichenstift perfekt zu vervollständigen, um den magischen Fluss zu vervollkommnen, für den der Künstler aus Yokohama bekannt ist.

Und Dutzende von Chinesen, für die es Alltag ist, sich im täglichen Leben lautstark durchzusetzen, schweigen einfach. Sie schauen zu, saugen die kreative Atmosphäre förmlich auf. Wir sind vollkommen verblüfft: Das ist die Magie von Shige; nur einer wie er kann in einer so lauten Stadt die Menschenmenge zum Schweigen bringen.
 


Szeneshop-Angebote
Dead Fish Art Project

Dead Fish Art Project

 

Die charmanten Fischköppe vom Berliner Tattoostudio »Für Immer« kleckern nicht, sondern klotzen, und präsentierten mit dem »Dead Fish Art Project« eine…

Drei zu eins: Ignorant-Style

Drei zu eins: Ignorant-Style

 

In einem spannenden Vergleich widmen wir uns drei Tätowierern, die sich dem Tätowieren auf ganz andere Weise nähern. Im Netz ist an dieser Stelle oft von…

Von Elfenohren und anderen Körperidealen

Von Elfenohren und anderen Körperidealen

 

Alternativemodel Hedwig von Hohenstein erzählt, wie sie mit 18 Jahren anfing, ihr Äußeres nach ihren Vorstellungen zu verändern und wie sie heute mit Ehemann…

Tattoo-Party am Millerntor

Tattoo-Party am Millerntor

 

Die Hamburger Ink & Ride ist eine Veranstaltung, die den Rahmen normaler Tattooconventions sprengt – das kommt besonders beim jungen Publikum gut an! Wir…

Realistic-Tattoos von Naktata aus Neuss

Realistic-Tattoos von Naktata aus Neuss

 

Auf der Dortmunder Convention gewann der charismatische Tätowierer Nakata den Preis für »Best Realistic«, für »Best of Saturday« sowie für »Best of Sunday«…

The Sinner and the Saint wird 20 Jahre alt

The Sinner and the Saint wird 20 Jahre alt

 

Zwanzig Jahre Liebe und Leidenschaft: Das Studio »The Sinner and the Saint« von Andreas Coenen feiert am 1. November sein zwanzigjähriges Bestehen. Wie…

Keine Porno-Tattoos, sondern Shunga!

Keine Porno-Tattoos, sondern Shunga!

 

Tattoos mit sexuellen Anspielungen sind keine Erfindung unserer mehr oder weniger aufgeklärten Gesellschaft. Schon vor über dreihundert Jahren haben die…

Maurice, Klobürstenmotiv-Träger und Hochzeitsfotograf

Maurice, Klobürstenmotiv-Träger und Hochzeitsfotograf

 

So außergewöhnlich wie Maurices Tätowierungen, sind auch die Hochzeitsfotos, die er zusammen mit seiner Verlobten Caro macht. Wir stellen den Fotografen,…

Europas brutalste Hardcore-Formation: NASTY

Europas brutalste Hardcore-Formation: NASTY

 

»Four dudes doing fucked up music for a fucked up world.« So beschreibt die Band Nasty sich selbst. Nasty, das ist die härteste Hardcore-Beatdown-Band…

Darkwork Tattoos by Ela Pour

Darkwork Tattoos by Ela Pour

 

Märchenhaft, düster und verspielt, ohne dabei kitschig zu wirken – das sind die Tattoos von Ela Pour. Die Berliner Tätowiererin betreibt mit »Pechschwarz«…

Drei verschiedene Tätowierer, ein gemeinsamer Stil: Diesmal: Farbrealistic

Drei verschiedene Tätowierer, ein gemeinsamer Stil: Diesmal: Farbrealistic

 

Drei Tätowierer, ein Stilschwerpunkt. In dieser Ausgabe erklären uns David Giersch, Marco Klose und Michel »Mitch« Schwarzenberger ihre unterschiedlichen…

Mimi Erhardts Kolumne: Mimi erklärt, warum Freundschaftstattoos fetzen

Mimi Erhardts Kolumne: Mimi erklärt, warum Freundschaftstattoos fetzen

 

In ihrer monatlichen Kolumne »Die Kippe danach« schreibt Autorin Mimi Erhardt, Boss Lady des Sexblogs Mimi&Käthe, über kuriose Geschichten und Beobachtungen…

Szeneshop-Angebote
Stand:22 November 2017 08:30:37/veranstaltungen/senkrechtstarter_149.html