Szeneshop-Angebote
25.11.2016  |  Text: Maki Übersetzung: Heide  |   Bilder: Maki, Shell Valentine

Wahnsinn mit Methode

Shell Valentine Tattoo Tattoos Melbourne Dangerzone Tattoo Kawaii Shell Valentine Japan Girly Sweet Popkultur Regenbogen


Mit einem Farbinferno aus Pink, Türkis und Knallgelb, gerahmt von kräftig schwarzen Outlines, tätowiert Shell Valentine Kawaii-Tattoos, die so schamlos kitschig und süß sind wie eine Packung Saccharin.


Die japanische Niedlichkeitsästhetik Kawaii hat eine feste Tattoo-Homebase bei Shell Valentine im Melbourner Studio Dangerzone Tattoo. Die Kundinnen sind jung, weiblich und haben die Trivialität der Popkultur verinnerlicht. Sie sind erfüllt mit einer so positiven Energie, dass man den Eindruck gewinnt, sie sind in der Lage, das Leben jenseits der süßlichen Scheinwelt gänzlich zu ignorieren. Doch dem ist laut Einschätzung von Shell mitnichten so. Für sie hat die Kawaii-Kultur auch eine gesellschaftspolitische Relevanz.


Kawaii-Tattoo-Flash, die so schamlos kitschig und süß sind wie eine Packung Saccharin.

Kawaii-Tattoo-Flash, die so schamlos kitschig und süß
sind wie eine Packung Saccharin.

Mit Tattoomotiven wie Tacos mit Grinsegesicht, Einhörnern oder Ananas mit Sonnenbrille bedient Shell die Kawaii-Ästhetik, bei der technischen Umsetzung greift die Australierin auf traditionelle Werte zurück: kräftiges Linework, einfache Kompositionen und satte Farbflächen stellen sicher, dass die Tattoos für die Ewigkeit halten werden. Oder wie Shell es ausdrückt: »Mein Wahnsinn hat Methode!«

 


Kommentare zum Artikel





Aktuell am Kiosk: TätowierMagazin 4/17

Artikel aus der Ausgabe: 4/17

 Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Motivklassiker Schwein und Hahn
Motivklassiker Schwein und Hahn
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Copycats – nein Danke!
Copycats – nein Danke!

Ausgabe 5/17 erscheint am 21. April

Weitere, relevante Artikel
  • Alles so süß hier!

    Süße Tattoo-Motive sind auch bei Erwachsenen angesagt. In Japan hat die Kultur des Verniedlichens einen Namen: Kawaii. Bei uns werden sogenannte Kidults, also Erwachsene mit kindlichen Verhaltensweisen und Tattoos noch schräg angeschaut.


Stand:29 March 2017 03:24:29/taetowierer/wahnsinn+mit+methode+-+shell+valentine_1611.html Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Magazin_Bootstrap2/files/templates/index_template.php on line 126