Lieber Besucher,

derzeit führen wir nötige Wartungsarbeiten an unserem Server durch. Unsere Kontaktformulare sind derzeit leider deaktiviert. Sollten Sie ein Anliegen haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei der betreffenden Person direkt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Abo-Abteilung: 0621 48361 13

Beste Grüße,
Das Huber-Verlags Internet Team
Szeneshop-Angebote
24.02.2017  |  Text: Amadeus Thüner  |   Bilder: Katya Krasnova

Im Überall zwischen hier und dort


Auf ihren Guest Spots bringt die gebürtige ukrainische Tätowiererin Katya Krasnova ihre leicht bekleideten Damen in romantischer Pose und mit Katzendarstellungen auf die Haut der Kunden.


Vor allem die nördlichen Länder haben es Katya und ihrem Freund Sergio Gusak angetan.

Vor allem die nördlichen Länder haben es Katya
und ihrem Freund Sergio Gusak angetan.


Immer unterwegs. So lebt Katya Krasnova ihr Leben. Immer auf der Suche nach Abenteuern und der unberührten Natur hält es die 23-jährige gebürtige Ukrainerin selten lange an ein und demselben Ort aus. Dafür bietet die Welt zu viele Plätze, die es noch zu entdecken gilt. Sesshaft werden, das kann sie noch wenn sie alt ist – so ihre Einstellung. Und als Tätowiererin kann sie Arbeit und Reisen gut miteinander kombinieren, was die sogenannten »digitalen Nomaden« erst im Zuge von World-Wide-WiFi und Cloud-Speichern für sich entdeckt haben, das kann der Berufszweig der Tätowierer seit langer Zeit.

Und so befindet sich Katya zusammen mit ihrem in der Szene ebenfalls bekannten Lebensgefährten Sergio Gusak meist im Überall zwischen hier und dort. Reisen, die Welt entdecken, dazwischen ein paar Guest Spots absolvieren, weiterziehen, wiederkommen – ein spannendes Leben und ihre größte Inspirationsquelle. 

Wenn es auch schwerfällt, ihre Lieblingsmotive, nämlich Katzen und Frauen im Stil der 20er und 30er Jahre, diesem Lebensstil zuzuordnen. Gestochen in Schwarz, reduziert in der formalen Umsetzung und »romantisch« im Ausdruck, so lassen sich Katya Krasnovas Arbeiten beschreiben.


Win-win-Kombination: Frau und Katze.

Win-win-Kombination: Frau und Katze.

 

Kommentare zum Artikel





Aktuell am Kiosk: TätowierMagazin 4/17

Artikel aus der Ausgabe: 4/17

Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Motivklassiker Schwein und Hahn
Motivklassiker Schwein und Hahn
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Copycats – nein Danke!
Copycats – nein Danke!

Ausgabe 5/17 erscheint am 21. April

Weitere, relevante Artikel
  • Die Illusion des Wirklichen

    Lukasz Sokolowski ist kein Tätowierer, der einen eigenen Stil entwickelte; vielmehr kann man ihn als Künstler ansehen, der im Tätowieren das für ihn optimale Medium gefunden hat.


Stand:24 March 2017 14:54:40/taetowierer/im+ueberall+zwischen+hier+und+dort_172.html