Der Tätowierer mit der goldenen Nadel

30.01.2015  |  Text: Travelingmic  |   Bilder: Nikko Hurtado, Travelingmic
Der Tätowierer mit der goldenen Nadel Der Tätowierer mit der goldenen Nadel
Der Tätowierer mit der goldenen Nadel
Alle Bilder »
Er ist einer der großen Stars der Tattoo-Szene: Nikko Hurtado vom Black Anchor Collective. Nicht, weil sich viele Promis unter seine Nadel legen wie die Rapper Dr. Dre, Sean Comp alias P. Diddy/Puff Daddy/Swag oder Drake, auch nicht wegen seiner TV-Auftritte in LA Ink, sondern aus einem ganz simplen Grund: Nikko ist schlicht der beste Farbrealistic-Tätowierer der Welt!


Seine Realistic-Tattoos sind einfach unvergleichlich: Niemand bekommt Porträts in Farbe so kontrastreich, durch und durch gesättigt und nicht zuletzt naturgetreu hin wie Nikko Hurtado, der Meister aus Hesperia in Kalifornien. Und das Beste an seinen Arbeiten ist: Sie halten ein Leben lang!
 
 
Perfekte Illusion: Den Ausdruck  von Daenerys Targaryen aus der TV-Serie »Game of Thrones « hat Nikko Hurtado perfekt getroffen.Neben der Physiognomie trifft Nikko Hurtado noch perfekt die Gefühlslage der Porträtierten wie hier der US-Sängerin Lana Del Rey. (l) Perfekte Illusion: Den Ausdruck  von Daenerys Targaryen aus der TV-Serie »Game of Thrones « hat Nikko Hurtado perfekt getroffen. Beeindruckend ist auch, wie er trotz  des weißblonden Haares der Filmfigur doch eine Abgrenzung zum hellen Hautton bewerkstelligt. (r) Neben der Physiognomie trifft Nikko Hurtado noch perfekt die Gefühlslage der Porträtierten wie hier der US-Sängerin Lana Del Rey.

 
Klar, durch den natürlichen Alterungsprozess der Haut kann ein leichtes Verblassen nie ganz verhindert werden, aber die Art und Weise, wie Nikko die Details perfekt einarbeitet, garantiert, dass seine Tattoos wirklich unauslöschlich sind.

Dieses Können kommt natürlich nicht von ungefähr: Schon während unseres ersten Interviews 2008 zeigte der vielversprechende Newcomer hundertprozentigen Einsatz, aber niemals würde sich Nikko Hurtado auf seinen Lorbeeren ausruhen. Talent war für ihn lediglich der Ausgangspunkt seiner Reise, aber die Meisterschaft erreichte er erst durch unglaublich harte Arbeit und die Fähigkeit, sich selbst jeden Tag aufs Neue herauszufordern. Und so wurde Nikko Hurtado zu dem Star, der er heute ist.
 
 
Mit bis zu 40 Inkcups arbeitet er manchmal, Farben mischt er nicht, damit sie nicht schmutzig aussehen. Das Ergebnis dieser Akribie sind hyperrealistische Porträts wie diesen Batman aus der gleichnamigen Verfilmung von 1989.Die Batman-Serie bietet viele Vorlagen, unter anderem Bane aus »The Dark Knight Rises«.Nikko Hurtado ist selbst ein großer Filmfan und tätowiert nach wie vor gerne Filmporträts. Um die in seinen Augen richtige Vorlage zu finden, schaut er sich die Filme an und sucht den »richtigen« Moment heraus. Die Batman-Serie bietet dafür viele Vorlagen; sei es (l) Bane aus »The Dark Knight Rises« oder (r) Batman aus der gleichnamigen Verfilmung von 1989.

 
Dennoch: Wenn man den Promifaktor einmal zur Seite schiebt, ignoriert, dass in seinem massigen Körper mehr als nur ein Funken Genialität vorhanden sein muss und vergisst, dass dieser Mann täglich mit den größten Heroen der Rap-Szene verkehrt, Nikko Hurtado ist vor allem eines: der gemütliche Teddybär und Kumpeltyp, der er schon immer war.

Und vor allem scheut er sich nicht, seine enormen Kenntnisse zu teilen. Offen spricht er in Seminaren und leider seltenen Interviews über Details seiner Technik und Vorgehensweise. Daher blieb uns kaum etwas anderes übrig, als ihn auch 2015 noch einmal ganz groß im TätowierMagazin Frage und Antwort stehen zu lassen.

Nikko, seit unserem letzten Interview hat sich ja einiges geändert: Du hast Ignition Tattoo verlassen und mit dem Black Anchor Collective dein eigenes Projekt gestartet. Ist es nicht eine Belastung für einen Künstler, ein Geschäft führen zu müssen?  
Na ja, Jaime Shene, der frühere Besitzer von Ignition, arbeitet jetzt bei uns, genauso wie mein Bruder Mathew, dazu Aric Taylor und natürlich Carlos Rojas. Das ist eigentlich eine ganz einfache Geschichte, ein Kollektiv eben. Und die Jungs sind alle verantwortungsbewusst, das hilft! Sie treiben mich an und sind eine tägliche Inspiration, nie nachzulassen! Das macht mich zu einem besseren Tätowierer. Die Termine macht Joanne, meine Frau; immer einen pro Tag.

Heißt das, dass du jeden Tag ein Porträt machst?   
Nein. Oft brauche ich mehrere Sitzungen, auch für ein Porträt. Ich lasse mir Zeit und überarbeite das fertige Tattoo noch ein bis zwei Mal. Nur so wird das perfekt! Das erkläre ich meinen Kunden natürlich vorher, und da sind die auch mit einverstanden.  


KONTAKT
 
Porträt-Spezialist Nikko Hurtado, Black Anchor Collective, Hesperia.Nikko Hurtado
Black Anchor Collective
13567 1/2 Main Street
Hesperia, CA 92345
Termine nur per E-Mail an: nikkohurtado@gmail.com
instagram.com/nikkohurtado
facebook.com/nikkohurtadofanpage



Das komplette Interview mit dem Porträt-Speziaisten Nikko Hurtado ist in der Februar-Ausgabe des TätowierMagazins 2015, 02/2015, zu lesen.
Szeneshop-Angebote
Drei zu eins: Ignorant-Style

Drei zu eins: Ignorant-Style

 

In einem spannenden Vergleich widmen wir uns drei Tätowierern, die sich dem Tätowieren auf ganz andere Weise nähern. Im Netz ist an dieser Stelle oft von…

Von Elfenohren und anderen Körperidealen

Von Elfenohren und anderen Körperidealen

 

Alternativemodel Hedwig von Hohenstein erzählt, wie sie mit 18 Jahren anfing, ihr Äußeres nach ihren Vorstellungen zu verändern und wie sie heute mit Ehemann…

Tattoo-Party am Millerntor

Tattoo-Party am Millerntor

 

Die Hamburger Ink & Ride ist eine Veranstaltung, die den Rahmen normaler Tattooconventions sprengt – das kommt besonders beim jungen Publikum gut an! Wir…

Realistic-Tattoos von Naktata aus Neuss

Realistic-Tattoos von Naktata aus Neuss

 

Auf der Dortmunder Convention gewann der charismatische Tätowierer Nakata den Preis für »Best Realistic«, für »Best of Saturday« sowie für »Best of Sunday«…

The Sinner and the Saint wird 20 Jahre alt

The Sinner and the Saint wird 20 Jahre alt

 

Zwanzig Jahre Liebe und Leidenschaft: Das Studio »The Sinner and the Saint« von Andreas Coenen feiert am 1. November sein zwanzigjähriges Bestehen. Wie…

Keine Porno-Tattoos, sondern Shunga!

Keine Porno-Tattoos, sondern Shunga!

 

Tattoos mit sexuellen Anspielungen sind keine Erfindung unserer mehr oder weniger aufgeklärten Gesellschaft. Schon vor über dreihundert Jahren haben die…

Maurice, Klobürstenmotiv-Träger und Hochzeitsfotograf

Maurice, Klobürstenmotiv-Träger und Hochzeitsfotograf

 

So außergewöhnlich wie Maurices Tätowierungen, sind auch die Hochzeitsfotos, die er zusammen mit seiner Verlobten Caro macht. Wir stellen den Fotografen,…

Europas brutalste Hardcore-Formation: NASTY

Europas brutalste Hardcore-Formation: NASTY

 

»Four dudes doing fucked up music for a fucked up world.« So beschreibt die Band Nasty sich selbst. Nasty, das ist die härteste Hardcore-Beatdown-Band…

Darkwork Tattoos by Ela Pour

Darkwork Tattoos by Ela Pour

 

Märchenhaft, düster und verspielt, ohne dabei kitschig zu wirken – das sind die Tattoos von Ela Pour. Die Berliner Tätowiererin betreibt mit »Pechschwarz«…

Drei verschiedene Tätowierer, ein gemeinsamer Stil: Diesmal: Farbrealistic

Drei verschiedene Tätowierer, ein gemeinsamer Stil: Diesmal: Farbrealistic

 

Drei Tätowierer, ein Stilschwerpunkt. In dieser Ausgabe erklären uns David Giersch, Marco Klose und Michel »Mitch« Schwarzenberger ihre unterschiedlichen…

Mimi Erhardts Kolumne: Mimi erklärt, warum Freundschaftstattoos fetzen

Mimi Erhardts Kolumne: Mimi erklärt, warum Freundschaftstattoos fetzen

 

In ihrer monatlichen Kolumne »Die Kippe danach« schreibt Autorin Mimi Erhardt, Boss Lady des Sexblogs Mimi&Käthe, über kuriose Geschichten und Beobachtungen…

Groteske Dämonen-Tattoos von Ruco

Groteske Dämonen-Tattoos von Ruco

 

Ängsten und menschlichen Schwächen verleiht Tätowierer Ruco aus Rom in seinen Tattoos ein Gesicht, meist ein grotesk entstelltes. Dennoch wirken seine…

Szeneshop-Angebote
Stand:18 November 2017 05:50:46/t%C3%A4towierer/der+taetowierer+mit+der+goldenen+nadel_151.html