Summer Breeze Open Air 2017

02.11.2017  |  Text: Boris Horn  |   Bilder: Andreas Bradt
Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017 Summer Breeze Open Air 2017
Summer Breeze Open Air 2017
Alle Bilder »
Das Summer Breeze Open Air lockt jährlich tausende Metal-Fans in die bayrische Idylle an die Romantische Straße in Dinkelsbühl. Dieses Jahr feierte das Festival seinen zwanzigsten Geburtstag. Dass 2017 so richtig auf die Kacke gehauen wird, konnte man zwar schon erahnen, doch was dieses Jahr geboten wurde, hat alle Erwartungen bei weitem übertroffen.
Meine Lieblingsbeschäftigung vor Festivals besteht meistens darin, schon Tage vorher sämtliche Wetter-Apps zu checken und zwar stündlich, denn Zelten ist nicht gerade mein liebstes Hobby und die Stimmung sinkt und hebt sich ganz nach  Petrus’ Willen. Die Wettervorhersage für das Summer Breeze sah soweit auch ganz ordentlich aus, was wir zum Anlass nahmen, bereits am Mittwoch anzureisen. 



Aber nicht nur das hervorragende Sonnenwetter war der Grund für die frühe Anreise, denn am Mittwoch wurde auch die brandneue T-Stage zu Ehren des verstorbenen Summer-Breeze-Mitbegründers Michael Trengert eingeweiht. Der Clou an der Einweihung war der, dass die Besucher im Vorfeld nicht wussten, wer dort auftreten wird. Ein mutiger Schritt für die Veranstalter und ein spannender für sämtliche Besucher, die natürlich nichts verpassen wollten. Neben Amon Amarth und Destruction lieferten unter anderem Powerwolf mit ihrer fetten Live-Show eine dem Anlass angemessene, würdige Vorstellung.

Power Metal und pompöse Accessoires: Powerwolf.

Am Donnerstag gab es dann volle Lotte Programm auf allen Bühnen und auch da kam der ein oder andere Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn die beiden ehemaligen Hauptbühnen waren zu einer riesigen Mega-Stage zusammengefasst und wurden von beiden Seiten mit dämonischen Gargoyle-Figuren bewacht. Das sah einfach nur noch fett aus und als wir uns die zweite Band des Tages, The New Roses, anschauten, wussten wir gar nicht, ob man auf die Band oder auf die massiven Figuren daneben starren soll.

Bei der Live-Performance der Thrash-Metal-Kombo Megadeth erstrahlt die Mainstage mitten in der ländlichen Idylle.

Am Abend rundeten Top Acts wie Megadeth und In Extremo den mehr als gelungenen, ersten, richtigen Tag ab.

Perfektes Festivalwetter und dementsprechend luftige Sommerklamotten und viel nackte und meist auch tätowierte Haut.

Wieder fest im Griff hatten meine Wetter-Apps mich am Freitag. Bereits seit Tagen war ein Gewitter für den Tag gemeldet und auf dem Programm stand um 18 Uhr unser »Most-Metal-Tattoo-Contest« im Campsite-Circus. Die Schwüle drückte schon ordentlich am Nachmittag und die ersten Quellwolken waren auch schon zu sehen. Gegen 17 Uhr hatten wir dann Gewissheit, es näherte sich ein heftiges Unwetter, der Meteorologe vor Ort und der deutsche Wetterdienst hatten es bestätigt. Es half alles nichts, die Sicherheit ging vor, wir mussten den Tattoo-Contest auf 22 Uhr verlegen.

Zum zweiten Mal veranstaltete das TätowierMagazin den Most-Metal-Tattoo-Contest. Die Jury übergibt den glücklichen Gewinnern die fetten Trophäen.  Diese sind natürlich aus schwerem Metall – isjaklar.

Für die folgenden drei Stunden gab es dann massiven Regen, das reguläre Programm musste aber trotzdem nur für wenige Minuten während des Gewitters unterbrochen werden. Am späten Abend tröpfelte es nur noch ein wenig vor sich hin – gut für Hatebreed, Children of Bodom und Kreator, die ihre Shows ohne Kompromisse durchziehen konnten.

Dieser junge Herr hat zwar keine Tattoos, aber dafür erotischen Körperschmuck aus Becherpfand.

Am Samstag gab es dann bei angenehmen 20 Grad auch noch einige Jubiläums-Highlights zu bestaunen. Neben der Kinder-Rockband Randale (Zutritt nur für Knirpse) boten auch Bands wie Knorkator- und Corvus Corax Unplugged-Shows im Campsite an. Am Abend gaben sich dann nur noch die Top Acts die Klinke in die Hand. Heaven Shall Burn, Tiamat (mit einer reinen Wildhoney-Show zum Jubiläum) und natürlich die Wahnsinnsband schlechthin: Korn.

Fette Headliner wie die Nu-Metal-Ikonen Korn gaben sich anlässlich des Jubiläums die Klinke in die Hand.

Zum Abschluss gab es für die über 40 000 Festivalbesucher noch ein langes Feuerwerk und für mich noch ein paar Mojitos mit ordentlich Umdrehungen. Die Nacht und das Festivalende kam dann schneller als gedacht. 


Schau dir außerdem an:

Den diesjährigen TätowierMagazin »Most Metal Tattoo-Contest«.
Szeneshop-Angebote
TätowierMagazin sucht: Das Most Metal Tattoo des Summer Breeze Open Air!

TätowierMagazin sucht: Das Most Metal Tattoo des Summer Breeze Open Air!

 

Das Summer-Breeze-Open-Air hat mehr zu bieten als nur Live-Bands: Zusammen mit dem Veranstalter küren wir dort am 18. August das beste Metal-Tattoo 2017!…

SUMMER BREEZE 2016

SUMMER BREEZE 2016

 

SUMMER BREEZE 2016 – Dinkelsbühl an der Romantischen Straße rüstet sich für rund 35.000 Besucher – Headliner stehen fest: internationale Mega-Acts wie…

Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo"

Summer Breeze 2016 – "Most Metal Tattoo"

 

Beim diesjährigen Summer Breeze Open Air vergangenes Wochenende fand zum ersten Mal unser "Most Metal Tattoo" Contest statt – die Resonanz war grandios…

Most Metal Tattoo Contest auf dem Summer Breeze Open Air 2017

Most Metal Tattoo Contest auf dem Summer Breeze Open Air 2017

 

Unser »Most Metal Tattoo«-Contest ging gerade erst beim diesjährigen Summer Breeze Open Air in Runde zwei. Wie es dort war, welches Tattoo gewonnen hat…

Großes Jubiläumsgewinnspiel: Let’s celebrate!

Großes Jubiläumsgewinnspiel: Let’s celebrate!

 

Wir blicken auf sage und schreibe 250 Ausgaben zurück, die es ohne euch so nie gegeben hätte. Für euren Support möchten wir euch Danke sagen und haben…

Steel Panther – Summer Breeze Open Air

Steel Panther – Summer Breeze Open Air

 

In unserer aktuellen Ausgabe (ab Freitag 30. September im Handel) haben wir einen großen Artikel zum diesjährigen Summer Breeze Open Air auf dem wir mit…

With Full Force – Ein Festival voller Tattoos

With Full Force – Ein Festival voller Tattoos

 

Tattoos und Musik gehen auf dem With-Full-Force-Festival eine krasse Symbiose ein – dank sommerlicher Temperaturen konnte sich davon jeder Besucher überzeugen.…

Tattoo-Event: Tattoo Expo Leipzig mit Starlet-Wahl

Tattoo-Event: Tattoo Expo Leipzig mit Starlet-Wahl

 

Wenn am 5. und 6. März im Kohlrabizirkus die Tattoo Expo Leipzig steigt, können Besucher nicht nur wieder etliche erstklassige Künstler aus aller Welt…

Tattoo Circus Rhein-Neckar – Neuauflage der Mannheimer Convention

Tattoo Circus Rhein-Neckar – Neuauflage der Mannheimer Convention

 

Am ersten Novemberwochenende heißt es in Mannheim Manege frei! Der Tattoo Circus Rhein-Neckar ist die Neuauflage der Mannheimer Tattooconvention und lockt…

Verlosung - Rockavaria Tickets 2016

Verlosung - Rockavaria Tickets 2016

 

Verlosung - 3x2 Wochenend-Tickets für Rockavaria 2016

Tattoo-Event: Tattooconvention Dresden

Tattoo-Event: Tattooconvention Dresden

 

Am Wochenende vom 6. und 7. Februar haben Tattoofans aus Dresden und Umgebung im Eventwerk wieder die Möglichkeit, sich aus einer Auswahl von Tattookünstlern…

Szeneshop-Angebote
Stand:22 November 2017 07:58:29/szene/summer+breeze+open+air+2017_17926.html