Kängurus mit Eingeweiden

01.10.2015  |  Text: Lars Krutak Übersetzung: Boris »Bobs« Glatthaar und Heide Heim  |   Bilder: Tattoo Lu
Kängurus mit Eingeweiden Kängurus mit Eingeweiden Kängurus mit Eingeweiden
Kängurus mit Eingeweiden
Alle Bilder »
Obwohl Aborigines nie tätowiert waren, wurden Symbolik und Stil ihrer traditionellen Kunst zur Inspirationsquelle für die australische Tätowiererin Tatu Lu und ihre Kunden – gerade für die mit Aborigine-Abstammung. Motive und Stilmittel der Kunst der Ureinwohner Australiens finden sich in ihren Tattoos wieder.
 
Die Tätowiererin Tatu Lu in Mullumbimby in New South Wales setzte sich schon früh mit der Aborigine-Kunst auseinander. Um so mehr freut sie sich darüber, dass sich heute viele Australier – ob Aborigine oder nicht – davon angezogen fühlen. Lu erklärt: »Meine Tätowierarbeiten umfassen alle möglichen Stile und viele meiner Tattoos handeln von Identität, besonders von australischer Identität. Viele Australier suchen heutzutage nach Ausdrucksformen zur Identifikation mit dem Land. Meine Pflanzendarstellungen sind von der australischen Natur inspiriert. Ich bin im Busch aufgewachsen und ich kenne die Gestalt der Buschpflanzen gut. Diese Pflanzen zu tätowieren, führt mich zurück in meine Kindheit. Einheimische Pflanzen sind generell für Menschen jedweder Region ein Symbol, um ihre die Verbundenheit mit der Heimat auszudrücken, und zwar auf eine sehr positive Art.«

Respekt vor der Kultur der Ureinwohner

Wie die Aborigine-Künstler auch, benutzt Tatu Lu meist nur gedeckte Farben für ihre Tätowierungen, wie hier bei diesem Waran-im-Kampf-mit-einer-Schlange-Motiv.Abb. links: Ein Emu, ein flugunfähiger, in Australien beheimateter Laufvogel. Tatu Lu offenbart in ihrer Tätowierung das Herz, die Lunge und den Dickdarm und übernimmt damit das künstlerische Stilmittel des »Röntgenblicks«, das auch die Ureinwohner Australiens für ihre Kunstwerke verwenden. Abb. rechts: Wie die Aborigine-Künstler auch, benutzt Tatu Lu meist nur gedeckte Farben für ihre Tätowierungen, wie hier bei diesem Waran-im-Kampf-mit-einer-Schlange-Motiv.

Lu weiter: »Meine im indigenen Stil gehaltenen Arbeiten sind ganz offensichtlich von der Aborigine-Kultur und -Kunst beeinflusst. Ich wuchs mit dieser Kunst in meiner Umgebung auf und hatte schon als junges Mädchen ein großes Interesse am Australien der Aborigines. Die Mehrheit meiner Kunden, die diese Tattoos haben wollen, ist indigener Abstammung und will ihre kulturellen Wurzeln und kulturelle Identität unterstreichen. Die anderen Kunden haben Respekt vor der Kultur der Aborigines und wollen das ausdrücken – mit der Tinte, die sie von mir bekommen.«
Eine der charakteristischsten Bestandteile der Aborigine-Kunst ist der »Röntgen«-Blick: Ein Stilmittel, das Lu in ihren an Tribals angelehnten Arbeiten aufnimmt. Wie der Name impliziert, werden bei tierischen oder menschlichen Figuren die normalerweise unsichtbar unter der Haut liegenden inneren Organe und die Knochenstruktur sichtbar gemacht – Wirbelsäule, Herz, Lunge, Schwimmblasen bei Fischen und die Eingeweide wurden gewissenhaft nachgezeichnet, weil man die innere Erscheinung eines tierischen Körpers für die Quelle der lebensspendenden Energie hielt. Viele der gezeichneten Tiere waren übrigens rituelle Clansymbole und sind mit Geschichten verbunden, die sich auf die Vorfahren des jeweiligen Clans beziehen. Und so waren die Bilder nicht nur Dekoration, sondern sichtbare Gebete oder Bitten, insbesondere um reiche Ernten und damit ausreichend Nahrung.


KONTAKT
 
Tattoo Lus im indigenen Stil gehaltenen Arbeiten sind ganz offensichtlich von der Aborigine-Kultur und -Kunst beeinflusst.Tatu Lu's Tattoos
18 Burringbar St.
Mullumbimby, NSW, 2482
Australia
www.tatulus.com.au

Der vollständige Artikel ist in der Oktober-Ausgabe, 10/2015, des TätowierMagazins nachzulesen.
  Teilen
Cover-up: Was du über die Tattoorettung wissen musst!

Cover-up: Was du über die Tattoorettung wissen musst!

 

Beim Cover-up, also dem Überdecken einer alten Tätowierung mit einer neuen, gibt es viele Möglichkeiten – die Methode hat aber auch Grenzen. Was geht,…

Die 10 TATTOO STARLET Finalistinnen

Die 10 TATTOO STARLET Finalistinnen

 

Zum fünften Mal treten zehn der hübschesten deutschen Tattoomodels zur Wahl um den TATTOO-STARLET-Titel an. Der ist vor allem deshalb begehrt, weil er…

Der Newcomer des Jahres: Dustin Levi

Der Newcomer des Jahres: Dustin Levi

 

Dustin Levi gewann auf der Convention in Kassel beim »Battle of the Best« den ersten Platz im TM-Nachwuchscontest 2017. Mit seinem Hasen-Tattoo im Graffiti-Style…

Travelin Jack: Zwei Tätowierer leben den Glam-Rock

Travelin Jack: Zwei Tätowierer leben den Glam-Rock

 

Vintage und Retro-Bands sind angesagter denn je. Zwei Menschen, denen das völlig egal ist und die einfach ihr Ding durchziehen, sind die Berliner Tätowierer…

Ein bunter Vogel jagt mit Vögeln

Ein bunter Vogel jagt mit Vögeln

 

Ein zutätowierter Punk, der zusammen mit seinem Vater die uralte Kunst der Beizjagd pflegt und sich dabei auf die Lehren des Stauferkaisers Friedrich II.…

Tätowierer Bob Mosquito

Tätowierer Bob Mosquito

 

Der gebürtige Rumäne Bob Mosquito bedient einen momentan sehr angesagten Stil, eine Mischung aus Realistic, Grafik und Aquarell.. Im Gespräch erklärt er…

Specki T.D. – In Extremos volltätowierter Schlagzeuger

Specki T.D. – In Extremos volltätowierter Schlagzeuger

 

Wie ist es, wenn man plötzlich von einem Tag auf den anderen in einer Band spielt, die man jahrelang schon als Fan verfolgt hat? Specki T.D. hat’s erlebt:…

Star-Wars-Fan-Tattoos

Star-Wars-Fan-Tattoos

 

Krieg der Sterne – nicht bloß eine Filmreihe, vielmehr ein legendärer Hype, der seit Jahren andauert und mit Leidenschaft gefüttert wird. Jetzt kommt…

Tattoos aus purer Laune

Tattoos aus purer Laune

 

Tattoos auf der Haut scheinen zu Customizern und Bikern zu gehören wie das Öl an ihren Händen. Was wir von den Jungs und Mädels lernen können? Tattoos…

Eine neue Adresse für Farb-Realismus

Eine neue Adresse für Farb-Realismus

 

Realistic-Tätowierer Marco Klose kündigte für seinen Traum, Tätowierer zu werden, seinen sicheren Job und verzichtete sogar auf eine Abfindung. Wenig später…

Battle of the Best

Battle of the Best

 

Beim »Battle of the Best« auf der 10. Tattoomenta in Kassel kämpften die drei Nachwuchstätowierer Carmela Sullivan, Dustin Levi und Frank Danisch um den…

Feinste Blackwork-Tattoos von Ilja Hummel

Feinste Blackwork-Tattoos von Ilja Hummel

 

Ilja Hummel war in den 90er Jahren einer der Repräsentanten einer neuen Generation von Tätowierern, die farbenfrohe New-School-Tattoos und Neo-Traditionals…

Szeneshop-Angebote
Szeneshop-Angebote
Stand:26 February 2018 00:13:14/szene/kaengurus+mit+eingeweiden_159.html