zur Archivübersicht

Inhalt Dezember 2017

Model: Mimi Barks vom Berlin-Urban-Future- Rave-Duo CATCH DRELLAFoto:Gili Shani (www.gilishani.com)

Titelbild:

Model: Theserottendays, Ruby O. Fee
Foto: Kerem Bakir
 
Ausgabe Dezember 2017
23. Jahrgang / Nr. 262


Intro

9    Kurz und gut

16    Danny Brink gefällt …
… die Teufelsfratze von Clemens Hahn

18    Uns gefällt …
… die Yūrei von Foerdl

20    Das TM auf Reisen

22    Auszeit

24    Herzenssache
Das Red-List-Tattooprojekt von Cory Capelli

26    Kunst
Kein professioneller Fuck-up: Mixed-Media und Acrylbilder von Kalo
 
Tätowierer

30    80er Jahre Biker-Style 
Ganz neu, die alten Klassiker von Martin Kleuters

38    Neo-Traditional aus Peking             
Dashuai Ma orientiert sich am westlichen Style

44     »GRRRRRRRRRR.«
D-GRRR aus Paris konzentriert sich auf seine Illustrationen

50    Der Heimkehrer
Sascha McCormack kommt mit  Blumen zurück nach Deutschland

56    Bunte Republik Deutschland
In deiner Nähe: Zehn Tattoo­studios im Kurzporträt

63    Drei zu eins
Blackwork von Lars Becker, Matteo Al Denti und Felix Ardsen

Szene
    
72     Tattoo-Starlet 2018    
Bewirb dich zur jetzt!

74    Ein neues Tattoo du brauchst
Die Macht ist mit euch: Star-Wars-Tattoos

80    Egal ob Apfel oder Banane
Silverstein, die härteste Post-Hardcore-Band der Welt

84    Schwergewicht 
Nachdruck von Karl Finkes Vorlagenbuch »Buch No. 3«   

86    Ritterschlag bei Rock am Ring 
In-Extremo-Schlagzeuger Specky T.D.

90    Gestochen scharf
Neue Kolumne von Dirk-Boris Rödel

92    TATTOO-ErotiCat
Model und Ergotherapeutin Lisi Li

Service

96    Motivklassiker der Tattoogeschichte
Der Sensenmann

98    Ratgeber: Für dich!
Tattoo-Gutscheine vom Christkind

102    Jobbörse

104    Tattoo-Akademie
Kiloschweres Brauchtum und das aztekische Wassermonster

Veranstaltungen

106     Tattoo Circus Rhein-Neckar
Die Convention Mannheim erfindet sich neu

110     Schweinfurter Tattoo & Art Convention
Die fünfte Ausgabe des familiären Spitzenevents

114    Termine

Outro

117     Galerie

124     Studios

128     Die Kippe danach

130    Vorschau/Impressum


Standards

3    Editorial

6    Bild des Monats

70    TattooZOOM

Editorial Dezember 2017

Leidenschaft für die Tattooszene

Ganze achtzehn Jahre lang seid ihr an dieser Stelle von Dirk-Boris empfangen worden. Auch für mich war er seit meinen Studentenzeiten das Gesicht des TätowierMagazins, sachverständiger Opener einer Monat für Monat faszinierenden Welt der Tätowierten und Tätowierungen. In einer Zeit, in der Tattoos immer stärker aus der Subkultur hervortraten, aber noch nicht in der breiten Gesellschaft angekommen waren, war das TätowierMagazin mein Weg in die Szene und mein Faktenatlas für alles Wissenswerte: Welche Stile entwickeln sich? Wo finde ich die besten Tätowierer? Und vor allem: Worin unterscheiden sich gute Tattoos von schlechten?

Ich lernte die Crew des TätowierMagazins mit ihrem Käpt’n Dirk-Boris vor neun Jahren kennen. 2008 wechselte ich als Chefredakteur des neu zu gründenden »Motor Maniacs – The Authentic Car Magazine« von der Tageszeitung in den Huber Verlag. Welch eine Freude für mich, nun Tür an Tür mit den Magazinmachern zu arbeiten, deren Titel ich nach wie vor so gierig verschlang! Selbst tätowiert bis auf die Finger und ein großer Freund der vielfältigen Tattooszene, half ich zunächst hier und da mit Leidenschaft in der Redaktion aus und wurde schließlich Teil des großartigen Teams des TätowierMagazins. Zu Beginn des Jahres 2016 legte die neue Geschäftsführung des Verlages schließlich die Chefredaktion von TATTOO EROTICA in meine Hände – und nun folgt das TätowierMagazin.

Wir führen damit zwei Redaktionen zusammen, weil sie zusammengehören. Und ich freue mich nicht nur auf neue Aufgaben und die vielen vor uns liegenden Print- und Online-Publikationen, sondern auch über Kolleginnen und Kollegen, wie man sie besser nicht haben könnte: Erfahrene Experten für Tätowierhandwerk und -kunst, glühende Geschichtenerzähler, begeisterte Szenemenschen, innovative Ideenentwickler und einfach tolle Persönlichkeiten. Auch Dirk-Boris wird uns und euch erhalten bleiben: Als ausgewiesener Szenekenner von beachtlicher Fachkompetenz wird er das TätowierMagazin weiterhin mit informativen Berichten, tiefschöpfenden Beirägen und einer eigenen Kolumne bereichern. 

Dieser Tage höre ich oft, dass ein neuer Chefredakteur auch immer die Neuausrichtung eines Blattes bedeute. Ganz so stimmt es in diesem Fall nicht: Denn über all die Jahre war der inhaltlich und fachlich hohe Qualitätsanspruch die unbedingte DNA des TätowierMagazins, und so wird es bleiben. Allerdings: Das TätowierMagazin wird in den nächsten Ausgaben – und auch online – bunter und vielfältiger. Lasst euch überraschen.

In diesem Sinne, euer

Boris »Bobs« Glatthaar
Chefredakteur
Stand:16 December 2017 21:24:03/magazin%2B_und_%2Bextras/heftarchiv/content-25388_40-25385_60.html