Szeneshop-Angebote
23.12.2016  |  Text: Boris Erbrecht  |   Bilder: Andreas Bradt  

Impericon Never Say Die Tour 2016

Tattoo Tattoos Szene Musik Hardcore Metalcore Impericon Never Say Die Tour Live Gig Whitechapel Thy Art Is Murder Carnifex


Seit zehn Jahren holt die »Impericon-Never-Say-Die!«-Tour die angesagtesten und vielversprechendsten Metal-Core- und Hardcore-Bands auf europäischen Boden. Zum Jubiläum gab es das härteste Paket aller Zeiten: Whitechapel, Thy Art Is Murder und Carnifex standen auf den Headliner-Positionen.



Seit zehn Jahren holt die »Impericon-Never-Say-Die!«-Tour die angesagtesten und vielversprechendsten Metal-Core- und Hardcore-Bands auf europäischen Boden.
 
Seit zehn Jahren holt die »Impericon-Never-Say-Die!«-Tour die angesagtesten
und vielversprechendsten Metal-Core- und Hardcore-Bands auf europäischen Boden. 


Egal ob Parkway Drive, Suicide Silence, Comeback Kid, Unearth, Emmure oder Deez Nuts –
es waren schon alle großen Namen der Szene am Start. Die Tour geht über sieben deutsche Städte, Fotograf Andreas und ich wählten den Wiesbadener Schlachthof, auch wegen seiner super Lüftungsanlage und guten Akustik. Im Nachhinein zwei Boni, die nur eingeschränkt zum Tragen kamen. Die Klimaanlage hatte wenig zu tun, meine Angst vor Kondensschweiß, den die tosende Menge aussondert und sich mir über das Gesicht legt, war vollkommen unbegründet. Die stark mit ihren Handys beschäftigten Besucher brachten weder die Band Polar noch Make Them Suffer noch Fallujah in Wallung. Die Angst vor Elektrosmog, der mein Gehirn verbruzelt, stellte sich als realer heraus als der Körperschweiß der Hardcore-Kids.

 


Kommentare zum Artikel





Weitere, relevante Artikel
  • Softeis, Currywurst und Glücksbärchis

    Es gibt kaum eine andere Metal-Band, die so stark polarisiert wie Eskimo Callboy. Seit 2010 sind die waschechten Pottler aus Castrop-Rauxel aktiv und sorgen mit ihrer abstrusen Mischung aus Metal, Hardcore und Elektro auf mittlerweile einer EP und drei Alben für kontroverse Diskussionen in der Szene: Entweder man liebt sie oder man hasst sie – dazwischen gibt es nichts. Für uns ganz wichtig: Sie sind große Tattoofans, und ihre Tattoos haben wir uns vor kurzem in Mannheim genauer angeschaut.


Stand:23 February 2017 03:43:57/kultur+und+szene/musik/impericon+never+say+die+tour+2016+_1612.html