Szeneshop-Angebote
30.09.2016  |  Text: Amadeus Thüner  |   Bilder: Borkeberlin

"Mein erster Dreier"

Tattoo Tattoos Musik Biffy Clyro Rock Alternative Dreier Trio Gruppentattoo dotstolines Chaim Machlev Berlin Linework


Biffy Clyro verstehen sich nicht nur als Band, sondern als Familie. Der Tätowierer Chaim Machlev hat der engen Verbindung der drei Musiker mit einem ganz besonderen Tattoo Ausdruck verliehen.


Biffy Clyro (v.l.n.r.:) Die Zwillinge Ben (Schlagzeug) und James (Bass)  mit Sänger und Gitarrist Simon.
 
Biffy Clyro (v.l.n.r.:) Die Zwillinge Ben (Schlagzeug) und James (Bass)
mit Sänger und Gitarrist Simon.


Sie gelten als die Band, die niemals ihre Shirts anlässt; Biffy Clyro, die drei Powerrocker aus dem schottischen Städtchen Kilmarnock. Dieses Oben-ohne-Ding erfreut nicht nur die weibliche Fangemeinde, die die Band um den charismatischen Sänger Simon Neil nun bereits seit über zwanzig Jahre um sich schart. Auch Tattoofans kommen bei der Betrachtung des Trios auf ihre Kosten. Zuletzt ließen sich Sänger und Gitarrist Simon, Bassist James Johnston und Drummer Ben Johnston ein großflächiges Linework-Tattoo vom Berliner Dots-To-Lines-Besitzer Chaim Machlev über die Körper stechen: Ein Projekt, das die bandinterne Zusammengehörigkeit visualisiert und innerhalb der Tattooszene ein großes Echo fand. 

Wir trafen uns mit der Band und ihrem Tätowierer auf ein entspanntes Gespräch in Berlin.


Plausch bei einem Bierchen und Häkeldeko: TM-Mitarbeiter Amadeus Thüner traf die Musiker zusammen mit Chaim Machlev in Berlin.
 
Plausch bei einem Bierchen und Häkeldeko: TM-Mitarbeiter Amadeus Thüner
traf die Musiker zusammen mit Chaim Machlev in Berlin. 


 


Kommentare zum Artikel





Aktuell am Kiosk: TätowierMagazin 4/17

Artikel aus der Ausgabe: 4/17

 Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Motivklassiker Schwein und Hahn
Motivklassiker Schwein und Hahn
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Copycats – nein Danke!
Copycats – nein Danke!

Ausgabe 5/17 erscheint am 21. April

Weitere, relevante Artikel
  • Rapper eRRdeKa: Mit Tattoos ins Paradies

    eRRdeKa ist zielstrebig; der junge Rapper will so schnell wie möglich viele Tattoos haben. Hauptsache Black-and-Grey und der Tätowierer ist kein Arschloch.


Stand:29 March 2017 03:21:11/kultur+und+szene/aus+der+szene/mein+erster+dreier_169.html Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Magazin_Bootstrap2/files/templates/index_template.php on line 126