Szeneshop-Angebote
26.08.2016  |  Text: Dirk-Boris  |   Bilder: Daniel Krause, safer-tattoo.de  

Kommt die Berufsausbildung für Tätowierer?

Tattoos Tätowierungen Tätowierer Beruf Ausbildung Verbracher Schutz Verbraucherschutz Daniel Krause Classic Tattoo CSU safer tat


Über kurz oder lang wird eine Berufszugangsregelung für Tätowierer unvermeidbar sein. »Eine gute Sache«, meint Tätowierer Daniel Krause.


Ob man nun das Sommerloch dafür verantwortlich machen möchte, dass der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt von der CSU, Ende Juni mit dem Start einer Kampagne für mehr Sicherheit beim Tätowieren an die Öffentlichkeit trat, oder ob dies einfach nur ein logischer Schritt in Bezug auf die zunehmende Verbreitung des Tätowierens ist – egal. Klar ist: Nun ist der Stein ins Rollen gebracht. Und es ist wohl auch nicht die schlechteste Entwicklung, die sich da anbahnt, denn auch wenn zunächst wieder mal medienwirksam vor den »Risiken« beim Tätowieren gewarnt wurde, steht das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, in dessen Geschäftsbereich auch das Ressort Verbraucherschutz fällt, in engem Kontakt mit dem BVT e.V., dem Bundesverband Tattoo, und hat für dessen Vorschläge, Wünsche und Anregungen ein offenes Ohr. Wir ließen uns vom Berliner Tätowierer Daniel Krause, der sich zu Gesprächen mit Minister Schmidt getroffen hatte, über den jüngsten Stand zum Thema »Berufszugangsregelung für Tätowierer«  informieren. 


In Sachen gesundheitlicher Verbraucherschutz ziehen Politik und der BVT e.V. am selben Strang
In Sachen gesundheitlicher Verbraucherschutz ziehen
Politik und der BVT e.V. am selben Strang
.

 


Kommentare zum Artikel






Stand:23 February 2017 03:41:45/kultur+und+szene/aus+der+szene/kommt+die+berufsausbildung+fuer+taetowierer_168.html