Szeneshop-Angebote
10.05.2016  |  Text: Fabienne Anthes  |   Bilder: Neon Judas, Timo Sommer

In your face - "shocky - ein Lächeln für die Ewigkeit."

Gesicht Gesichtstattoo Gesichtstattoos Tattoo Tattoos Rap shocky Neon Judas David Rinklin Rap Missglückte Welt Skull Lächeln


Kleine Gesichtstätowierungen sind im Sommer 2016 allgegenwärtig und an der Schwelle des Mainstreams angekommen. Der dreiundzwanzigjährige Rapper shocky ging im Rahmen seiner Persönlichkeitsentfaltung einen Schritt weiter und ließ sich vom Berliner Tätowierer Neon Judas ein Lächeln ins Gesicht zaubern, das ganz sicher polarisiert.


Rapper shocky trägt ein Lächeln für die Ewigkeit.Rapper shocky trägt ein Lächeln für die Ewigkeit.

Bitte stell dich mal vor.
Ich bin shocky, 23 Jahre alt und wohnhaft in Hamburg. Ich rappe, produziere Beats und Videos und ich bin ein Teil der Bewegung »Missglückte Welt«, deren Anhänger die Ideologie verbindet, dass die Welt und die Menschen nicht perfekt sind. Wir haben uns von dem Streben nach Perfektion abgewendet und feiern unsere perfekte Imperfektion. Diese Haltung repräsentieren unsere Anhänger, Swiss und ich, musikalisch. Auch andere Künstler teilen unsere Ideologie und tragen diese nach draußen, wie zum Beispiel ABSNP mit seiner Kunst und Ferris MC von Deichkind, die unser Zeichen auch als Tattoo tragen. Unzählige Anhänger der »Missglückte Welt« haben sich nämlich mittlerweile verschiedenartigste Bekennertattoos stechen lassen.

 
... der dazu pro Gesichtshälfte nur eine knappe Stunde brauchte.Die Gesichtstätowierung stach Neon Judas aus Berlin, ...Die Gesichtstätowierung stach Neon Judas aus Berlin, der dazu pro Gesichtshälfte nur eine knappe Stunde brauchte.


Wie ist die Idee zu deinem Gesichtstattoo aufgekommen und wie lange ist diese gereift, bis du das Tattoo schließlich hast stechen lassen?
Die Idee, mir ein Lächeln ins Gesicht stechen zu lassen, ist schon ein paar Jahre alt. Im September letzten Jahres habe ich Neon Judas dann aus einem Impuls heraus gefragt, ob er Lust hätte, das zu machen. In Bezug auf den Entwurf habe ich komplett auf Neon Judas vertraut und ihm alles überlassen, denn schließlich ist er ein Künstler, den ich bewundere und dessen Werk ich auf meiner Haut tragen will. Da misch ich mich nicht ein. Ende Dezember letzten Jahres hat er das Tattoo dann umgesetzt.

 


Kommentare zum Artikel





Aktuell am Kiosk: TätowierMagazin 4/17

Artikel aus der Ausgabe: 4/17

 Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Halunken – Fünf Tätowierer aus Bielefeld
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Karl »Kuddl« Finkes Tattoo-Nachlass
Motivklassiker Schwein und Hahn
Motivklassiker Schwein und Hahn
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Unser Tattoo Starlet 2017 heißt Annitotheka
Copycats – nein Danke!
Copycats – nein Danke!

Ausgabe 5/17 erscheint am 21. April

Weitere, relevante Artikel
  • Neon Judas

    Dunkel, beklemmend, beinahe paranoid erscheinen die Tattoos von David Rinklin auf den ersten Blick. Bizarr, brillant beobachtet und offen für Interpretation sind seine Tätowierungen. Der Mensch hinter dem Pseudonym »Neon Judas« dagegen präsentiert ein weitaus schärferes Profil – wortgewandt und meinungsgewaltig.


Stand:29 March 2017 03:17:59/kultur+und+szene/aus+der+szene/in+your+face_165.html Warning: chmod(): Operation not permitted in /var/www/vhosts/tools.huber-verlag.de/httpdocs/files/trunk/Magazin_Bootstrap2/files/templates/index_template.php on line 126